Kleve: Der Adler soll bald wieder auf den Obelisken

Kleve: Der Adler soll bald wieder auf den Obelisken

Als erster Schritt für die Erneuerung des Adlers auf dem "Kupfernen Knopf", jenem Obelisken, der das Klever Amphitheater überragt, wurde jetzt ein Scan beauftragt, der die Grundlage für die Ausschreibung liefern soll.

Das teilte Kleves Technischer Beigeordneter Jürgen Rauer dem Ausschuss für Kultur- und Stadtgestaltung mit. Auf dem Obelisken hatte seit seiner Aufstellung ein Adler gethront. Für den "plustriger" Preußenvogel, der 1945 zerstört wurde, hatte der Klever Bildhauer Josef Kopetzky einen stilisierten Greif im Stil der 1950er Jahre auf den Stein gesetzt. Diese Holzskulptur war verrottet und soll jetzt nach ellenlanger Diskussion endlich ersetzt werden.

(mgr)