Kalkar: Dekanat diskutiert "Kulturwandel"

Kalkar: Dekanat diskutiert "Kulturwandel"

Die kleine St.-Hubertus-Kirche in Kehrum war Treffpunkt der Seelsorger der katholischen Gemeinden aus Rees, Emmerich und Kalkar. Mit zwei Referenten aus Münster vertiefte sich die Gruppe in das Papier "Kulturwandel", das die Pastoralplanprozesse im Bistum und in den Gemeinden weiterführt. Die Grundaussagen sind: Pfarreien werden weiterhin von einem leitenden Pfarrer geführt. Über die angedachten Fusionen hinaus stehen jetzt keine weiteren an. Die Ortsebene und Verantwortung der Getauften soll gestärkt werden.

Menschen, Gemeinden und Bistumsebene wollen in ihren Beziehungen wachsen. Die beiden Referenten sind für die Gemeindeprozesse ansprechbar als Begleiter. Dechant Bernd de Baey stellte weitere Punkte zur Diskussion. Theo van Doornick wird dem Bischof zur Amtsübernahme in der Stellvertretung des Dechanten aus der Runde vorgeschlagen. Der Ortsausschuss in Kehrum hatte mit einer Kuchentafel für ein gutes Ambiente gesorgt.

(RP)