Kleve: Das Schweizerhaus wird aufpoliert

Kleve : Das Schweizerhaus wird aufpoliert

Nahezu turnusmäßig wurde über die endgültige Schließung des Parkhotels Schweizerhaus spekuliert. Nicht ohne Grund. So kam es zu Unregelmäßigkeiten bei den Gehaltszahlungen der Beschäftigten, zudem präsentiert sich das Haus in einem teilweise miserablen Zustand. Doch scheint das Thema Schließung derzeit vom Tisch.

Denn das Hotel soll aufpoliert werden. Dies sagte gestern Geschäftsführer Jürgen Pfeilschifter im Gespräch mit der RP. Nach Angaben von Pfeilschifter seien die Maßnahmen auch dringend erforderlich. Seit Jahren sei in dem Haus nicht mehr investiert, sondern lediglich repariert worden, so der Geschäftsführer, der jedoch auch betont, dass er als Betreiber keineswegs gewillt sei, größere Summen in die Hand zu nehmen.

Bessere Zeiten

Doch nicht nur am Gebäude wird sich etwas ändern, auch personell gibt es Neuerungen. So ist Sia Pour nicht mehr Geschäftsleiter des Hotels. Derzeit sind Unternehmensberater in dem Haus unterwegs, die versuchen, ein Konzept zu entwickeln, das dem Parkhotel wieder Chancen auf bessere Zeiten ermöglicht. "Wir wollen einen Neustart wagen und den Laden wieder in Schwung bringen", erklärt Pfeilschifter. Erste Erfolge seien bereits da, so der Geschäftsführer. Fürs nächste Jahr sind Verträge mit Veranstaltern unterzeichnet. Kurzfristig sollen Veranstaltungen dafür sorgen, dass mehr Leben in die zuletzt nicht als Party-Hochburg bekannte Disco kommt. Pfeilschifter denkt an Aktionen wie etwa vor einem Jahr, als Schlagerstar Michael Wendler dort auf der Bühne stand. Mehr Personal soll eingestellt werden, derzeit arbeiten lediglich noch sieben Vollzeitkräfte in dem Hotel.

Doch bevor die zahlreichen Überlegungen umgesetzt werden können, steht noch ein nicht unbedeutender Termin für das Haus auf dem Kalender. Den nächsten Versuch, das Objekt im Zuge einer Zwangsversteigerung zu verkaufen, unternimmt die Westend Olympic GmbH am Dienstag, 20. Dezember. Ort der Versteigerung ist wie gehabt das Amtsgericht Kleve. Der Verkehrswert der Immobilie beträgt laut Aktenlage in Euro: 5 770 000.

(RP/jul)