Mühlen, Trecker, Kunst und Kirmes Das kann man an Pfingsten im Kreis Kleve unternehmen

Kreis Kleve · Pfingsten steht vor der Tür, und im Kreis Kleve finden wieder zahlreiche Veranstaltungen statt. Eine Auswahl für das lange Wochenende.

 Über Pfingsten werden wieder Tausende Besucher zur Kirmes in Geldern erwartet.

Über Pfingsten werden wieder Tausende Besucher zur Kirmes in Geldern erwartet.

Foto: Norbert Prümen

Das lange Wochenende naht, und die Wettervorhersagen stimmen auch einigermaßen optimistisch: Viele Menschen werden die freien Pfingsttage für einen Kurzurlaub nutzen. Doch auch in der Heimat gibt es vom 18. bis 20. Mai wieder einiges zu erleben – ganz ohne Staus und überfüllte Züge. Eine Auswahl an Pfingstveranstaltungen im Kreis Kleve.

Treckertreff In Kranenburg findet über Pfingsten zum achten Mal der Oldtimer-Treckertreff statt. Wer sich für historische Landmaschinen und PS-starke Motoren interessiert, dem ist ein Besuch zu empfehlen: Der von den Treckerfreunden Kranenburg veranstaltete Treff findet am Pfingstsamstag von 11 bis 18 Uhr statt und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr auf der Festwiese vor Haus Hünnekes statt. Der Eintritt für Besucher ist frei. Neben Traktoren und anderen landwirtschaftlichen Maschinen warten natürlich auch die Besitzer dieser Schmuckstücke auf die Besucher und geben Auskunft über ihre Maschinen. Für die Kinder gibt es unter anderem eine Hüpfburg, Fahren mit einem Kindertraktor und einen großen Sandberg. Es gibt Kaffee und Kuchen, Frisches vom Grill und Kaltgetränke.

Mühlentage Pfingstsonntag ist Deutscher Mühlentag. Bundesweit öffnen historische Mühlen ihre Türen für Besucher, auch im Kreis Kleve. So feiert die 200 Jahre alte Holländermühle im Klever Ortsteil Donsbrüggen an Pfingsten ihr 200-jähriges Bestehen. Programm ist dort am Sonntag von 10 bis 16 Uhr, geplant ist unter anderem ein Trödelmarkt auf der Obstwiese. Natürlich kann auch die Mühle besichtigt werden, ebenso wie das Museum unter der Mühle und die Backstube. Und auch am Pfingstmontag wird in Donsbrüggen noch Jubiläum gefeiert.

Neben der Geburtstagsmühle in Donsbrüggen öffnen weitere Mühlen im Kreis Kleve über Pfingsten für Besucher, beispielsweise am Pfingstmontag die Scholten-Mühle in Rees und Gerritzens Mühle in Elten. Eine Übersicht über Teilnehmer des Deutschen Mühlentages mit Programmplänen findet sich im Internet auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung: www.deutsche-muehlen.de.

Viller Mühle Eine Mühle steht auch in Goch zwischen Hommersum und Kessel: die Viller Mühle. Dort gibt es aber viel mehr zu entdecken, als nur die stillgelegte Öl- und Getreidemühle. Heinz Bömler, bekannt als der wahnsinnige Puppenspieler, hat dort über die Jahrzehnte eine riesige Sammlung alter Läden und Kuriositäten angehäuft, die sogar schon von Filmregisseuren genutzt wurden. Als „Haus der Geschichte des Niederrheins“ bezeichnet Heinz Bömler sein Reich, in dem es so unglaublich viel Kurioses zu entdecken gibt, dass Jung und Alt dort gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. In diesem Jahr wird dort zum ersten Mal auch ein Markt für Kunst und Kitsch stattfinden. Geöffnet ist die Viller Mühle am Pfingstsonntag und Pfingstmontag in der Zeit von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 9,50 Euro pro Person, eine Familienkarte für zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder kostet 30 Euro; Kleinkinder dürfen kostenlos mit.

Pfingstkirmes Geldern Auch Kirmes lässt sich über Pfingsten im Kreis Kleve feiern, und zwar in Geldern vom 18. bis 21. Mai. Mehr als 160 Schausteller nehmen teil, Tausende Besucher werden über die vier Tage in Geldern erwartet. Am Samstag um 14.30 Uhr wird die Kirmes mit dem Fassanstich offiziell eröffnet, die Besucher erwartet dann vier Tage buntes Programm. Zu den Höhepunkten bei den Fahrgeschäften zählen etwa die XXL-Schaukel „Excalibur“ und das große Laufgeschäft „Big Bamboo“. Am Dienstagabend endet die Kirmes mit einem Feuerwerk.

Kultourtage Kreisweit finden am Pfingstsamstag und -sonntag die Kultourtage statt. Insgesamt beteiligen sich etwa 30 Kultureinrichtungen. Bei freiem Eintritt öffnen sie am Samstag und Sonntag ihre Pforten für Besucher – manche auch spät abends. Die Besucher können zwischen zeitgenössischen und historischen Ausstellungen, Workshops, Theater- oder Filmvorstellungen wählen. Eine Übersicht über die Einrichtungen findet sich im Internet auf www.kreis-kleve.de

Freizeitparks Wer mit den Kindern einen erlebnisreichen Ausflug unternehmen möchte, der kann zum Beispiel den Freizeitpark Wunderland in Kalkar oder den Freizeitpark Irrland in Kevelaer besuchen. Beide haben über die Pfingsttage geöffnet. Das Irrland in Kevelaer ist an allen Pfingsttagen von 9 bis 18 Uhr geöffnet, das Wunderland von 10 bis 18 Uhr.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort