1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Das Fest des Heiligen Geistes

Kleve : Das Fest des Heiligen Geistes

KREISKLEVE Am Sonntag und Montag ist Pfingsten. Was Christen an diesem Tag genau feiern, erläutert Propst und Kreisdechant Theodor Michelbrink im Gespräch mit RP-Redaktionsmitglied Gesa Evers.

KREIS KLEVE Am Sonntag und Montag ist Pfingsten. Was Christen an diesem Tag genau feiern, erläutert Propst und Kreisdechant Theodor Michelbrink im Gespräch mit RP-Redaktionsmitglied Gesa Evers.

Was bedeutet Pfingsten?

Theodor Michelbrink Pfingsten stammt vom griechischen "pentekoste" und bedeutet der 50. Tag, also der 50. Tag nach Ostern. Es ist der Abschluss der Osterzeit, in der die Jünger Jesu erlebt haben, wie Jesus zu seinem Vater heimgekehrt ist und der Heilige Geist zu ihnen herabkam, um ihnen beizustehen. Für sie war das die Botschaft, dass Christus lebt, dass ihr Glaube lebt, und diese Botschaft haben sie verkündet. So haben sie den christlichen Glauben verbreitet.

Welchen Stellenwert hat das Fest demnach im christlichen Kalender?

Michelbrink Einen sehr hohen Stellenwert. Wir feiern die Entsendung des Heiligen Geistes, der uns die Kraft gibt, zu unserem Glauben zu stehen. Genauso wie Menschen von Fußball oder einem bestimmten Hobby begeistert sind, können wir das auch von unserem Glauben sein. Allerdings ist es richtig, dass diese Bedeutung von Pfingsten heute nicht mehr so präsent ist wie früher. Für viele Menschen ist es einfach die Gelegenheit, ein paar Tage Ferien zu machen. Aber das ist in Ordnung, denn das eine muss das andere nicht ausschließen.

Wie werden Sie Pfingsten feiern?

Michelbrink Als Propst predige ich in der Messe zur Eröffnung unseres Pfarrfestes am Samstag um 17 Uhr in Christus König Kleve. Sonntag ab 11 Uhr gibt es dann eine große Begegnung der Gemeinde. Dort wird es auch eine Tafel geben, auf der die Menschen aufschreiben können, was der christliche Glaube für sie bedeutet.

(RP)