1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Coronavirus: Kreis Kleve verstärkt Zusammenarbeit

Covid-19-Erreger : Coronavirus: Kreis Kleve verstärkt Zusammenarbeit

Im Kreis Kleve wurde bislang keine Infektion nachgewiesen, es werden aber Vorsichtsmaßnahmen getroffen.

Die Kreisverwaltung Kleve intensiviert ihre Zusammenarbeit mit Krankenhäusern, weiteren Behörden, Ärzten und Institutionen gegen die Ausbreitung des Coronavirus’. Im Kreis Kleve wurde bislang keine Infektion nachgewiesen, es werden aber Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Nachdem bekannt wurde, dass es in Nordrhein-Westfalen einen Patienten gibt, bei dem das Coronavirus bestätigt wurde, hat es am Mittwochmorgen eine Besprechung beim Kreis Kleve gegeben. Dies sagte am Mittwochnachmittag auf Anfrage Ruth Keuken, die Sprecherin des Kreises Kleve. Alle betroffenen Fachbereiche hätten dabei beraten, wie man möglichst engmaschig im Infektionsfall gegen die Verbreitung des Virus vorgehen kann. Auf der Internetseite des Kreises Kleve (www.kreis-kleve.de) finden sich Informationen zum Virus inklusive Ansprechpartnern und Verhaltensregeln für Patienten. Die Seite wird überarbeitet. Kreis-Sprecherin Keuken stellte in Aussicht, dass am Donnerstag eine aktualisierte Fassung vorliegt.