1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Corona-Verstoß in Bedburg-Hau: Bis zu 1000 Euro Strafe für Sportler

Bedburg-Hau : Ordnungsamt entdeckt 15 Sportler in Halle - bis zu 1000 Euro Bußgeld

Ein Bürger hatte die Polizei gerufen, weil er einen Verstoß gegen die Corona-Schutzverordnung vermutete. Polizei und Ordnungsamt trafen in einer Halle tatsächlich 15 Sportler an, die nun ein Bußgeldverfahren erwartet.

Das Ordnungsamt hat in einer Halle in Bedburg-Hau ein Training von Sportlern beendet und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Ein Bürger hatte sich am Dienstag an die Polizei gewendet mit dem Hinweis, dass eine größere Personengruppe in einer Halle Sport treibt und damit gegen die Corona-Schutzverordnung verstößt. Tatsächlich trafen Polizei und Ordnungsamt bei der anschließenden Kontrolle 15 Personen beim Sport an.

In welcher Halle das Training stattfand und ob es sich um Vereinssport handelte, wollte das Ordnungsamt auf Anfrage unserer Redaktion nicht mitteilen. Nach Aufnahme der Personalien wurde gegen alle Angetroffenen sowie den verantwortlichen Veranstalter ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

„Die Bußgeldhöhe kann in solchen Fällen zwischen jeweils 250 Euro für die Teilnehmer und 1000 Euro für den Veranstalter betragen“, sagt Ordnungsamtsleiter Georg Seves. Er betont: „Wir ahnden Verstöße in der Gemeinde nicht anders als in Großstädten.“ Er kündigte an, dass Polizei und Ordnungsamt auch über die anstehenden Feiertage sämtlichen Hinweisen gegen Verstöße der Coronaschutzverordnung nachgehen und diese auch mit Bußgeldverfahren ahnden werden.