1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Corona im Kreis Kleve: Hier ist impfen ohne Termin in dieser Woche möglich

Corona im Kreis Kleve : Hier sind Impfungen ohne Termin in dieser Woche möglich

Auch in dieser Woche besteht im Kreis Kleve die Möglichkeit, sich ohne Termin gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Mobile Teams kommen dafür sogar in die Städte und Gemeinden des Kreises Kleve gefahren. Ein Überblick.

Die Impf-Angebote richten sich an Personen ab 16 Jahre. Für die Impfungen bieten der Kreis Kleve und die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein die Impfstoffe Biontech/Pfizer und Moderna an – je nach Verfügbarkeit. Ein Anspruch auf Auswahl besteht für die Gäste nicht. Ein Überblick.

Kerken Montag, 19. Juli, 15 bis 19 Uhr, Turnhalle an Dennemarkstr. 11

Wachtendonk Montag, 19. Juli, 15 bis 19 Uhr, St. Michael-Grundschule, Moorenstr. 1

Uedem Dienstag, 20. Juli, 15 bis 19 Uhr, Bürgerhaus Uedem, Agathawall 11

Weeze Dienstag, 20. Juli, 15 bis 19 Uhr, Bürgerhaus Weeze, Vittinghoff-Schell-Park 1

Kranenburg Mittwoch, 21. Juli, 15 bis 19 Uhr, Bürgerhaus Kranenburg, Mühlenstraße 7

Bedburg-Hau Donnerstag, 22. Juli, 15 bis 19 Uhr, Turnhalle Schneppenbaum, Honigsberg 32

Issum Donnerstag, 22. Juli, 15 bis 19 Uhr, St-Nikolaus-Grundschule, Weseler Str. 54

Kleve Freitag, 23. Juli, 15 bis 19 Uhr, Stadthalle Kleve, Lohstätte 7

Geldern Montag, Mittwoch und Freitag, 19., 21. und 23. Juli, jeweils 9 bis 17 Uhr, Impfzentrum Kreis Kleve, Impfstelle Geldern, Mensa und der Turnhalle der Sekundarschule Niederrhein, Anne-Frank-Straße 1

  • Das Impfzentrum im Kreis Kleve -
    Corona im Kreis Kleve : Wie lange brauchen wir noch die Impfzentren?
  • Jetzt wird Impfen ohne Termin auch
    Endlich auch in Wermelskirchen : Mobiles Impfen ohne   Termin im Rathaus-Innenhof
  • Aktuelle Corona-Impfzahlen für NRW : Zahl der Menschen mit einfachem Impfschutz in NRW steigt auf rund 12,8 Millionen

Kalkar Montag bis Mittwoch, 19. bis 21. Juli, jeweils 9 bis 17 Uhr, Impfzentrum Kreis Kleve, Impfstelle Kalkar, am Wunderland / Messe Kalkar, Griether Str. 110-120

Jeder, der sich gegen das Coronavirus impfen lassen möchte, kann zu den angegebenen Uhrzeiten zu den Impf-Tagen vor Ort kommen. Impfwillige müssen lediglich ihren Personalausweis und – wenn vorhanden – ihren gelben internationalen Impfausweis mitbringen. Alternativ wird ein neuer Impfausweis ausgestellt.

Aus organisatorischen Gründen ist es nicht möglich, den QR-Code für den digitalen Impfausweis vor Ort auszudrucken, wie es vom Kreis heißt. Mit den entsprechenden Bescheinigungen können Geimpfte diesen aber in Apotheken ausstellen lassen. Vier Wochen nach dem Termin der Erstimpfung werden die mobilen Teams erneut für die Zweitimpfungen alle Städte und Gemeinden aufsuchen. Wer diesen Termin nicht wahrnehmen kann, erhält unkompliziert die Zweitimpfung auf einem anderen Weg: in jedem beliebigen Impfzentrum – wahlweise mit oder ohne Terminreservierung – und in den Hausarztpraxen vor Ort.