Niederrhein: Brockes ist neuer Vorsitzender im Europa-Ausschuss

Niederrhein: Brockes ist neuer Vorsitzender im Europa-Ausschuss

Im Landtag Nordrhein-Westfalen haben sich während der fünften Sitzung der neuen Legislaturperiode die Ausschüsse konstituiert. Dietmar Brockes, Brüggener Landtagsabgeordneter und Bezirksvorsitzender der FDP Niederrhein, ist neuer Vorsitzender des Ausschusses für Europa und Internationales.

"Europa ist unsere Zukunft. Wie wichtig und wertvoll das friedliche Zusammenleben für die Menschen ist, spüren gerade die Menschen in den Grenzregionen wie hier am Niederrhein", sagte Brockes nach seiner Wahl.

Den Niederrhein nannte er ein Paradebeispiel für grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Tagtäglich pendelten zehntausende Arbeitnehmer und Besucher über die Grenze. Sie arbeiteten in niederländischen und niederrheinischen Betrieben. Und sie nutzten die Einkaufsmöglichkeiten auf beiden Seiten der Grenze.

  • Niederrhein : Brockes (FDP) ist Vorsitzender des Ausschusses für Europa

"Dies soll auch in Zukunft so bleiben. Ich will den grenzüberschreitenden Austausch bei den Themen Arbeit, Bildung, Kultur, Verkehr und Wirtschaft weiter stärken", sagte Dietmar Brockes. Dass Europa wieder auf der Agenda der Landespolitik angekommen sei, zeige sich auch im Koalitionsvertrag der NRW-Koalition. Die Landesregierung will die Zusammenarbeit des Landes mit den Benelux-Staaten wieder intensivieren. "Das ist ein wichtiges Signal", so Brockes.

Dietmar Brockes bleibt auch in den neuen Legislaturperiode Sprecher für Industrie- und Energiepolitik der FDP-Landtagsfraktion.

(RP)