Brand in Kleve: Mann und Frau sterben bei Feuer in Wohnhaus

Feuer in Kleve: Mann und Frau sterben bei Brand in Wohnhaus

Am Dienstagmorgen sind in Kleve ein 48-jähriger Mann und eine 62 Jahre alte Frau bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus ums Leben gekommen. Die Ursache ist noch unklar.

Gegen 7.30 Uhr hatte eine Nachbarin in dem Mehrfamilienhaus an der Kavarinerstraße die Feuerwehr alarmiert. „Die Frau sagte, dass aus der Nachbarwohnung Qualm dringt und sie den Rauchmelder hört“, sagt ein Sprecher der Polizei Kleve.

Als die Rettungskräfte eintrafen und die Wohnung öffneten, fanden sie den 48-jährigen Bewohner und eine Frau (62 Jahre) leblos vor. Der Mann lag im Flur, die Frau fanden die Feuerwehrmänner im Schlafzimmer, beide schwebten in Lebensgefahr. Die Rettungskräfte versuchten, die leblosen Personen zu reanimieren und brachte eine ins Gocher und eine ins Klever Krankenhaus. Der Mann starb kurz darauf an seinen Verletzungen. Die Frau starb später ebenfalls im Krankenhaus. Todesursache war laut Polizei und Feuerwehr in beiden Fällen eine schwere Rauchvergiftung. Auch die 62-Jährige war als Bewohnerin in dem Mehrfamilienhaus gemeldet. In welcher Beziehung die beiden Bewohner standen, kann die Polizei derzeit nicht sagen.

  • Nach dem Feuer : Ursache für Brand in Bochen bleibt noch unklar

Das Feuer war im Wohnzimmer in der Nähe des Sofas ausgebrochen, sagte der Polizeisprecher. Der Auslöser ist aber noch unklar, eine Kerze oder eine Zigarette könnten die Ursache sein. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Ein Brandsachverständiger und die Kriminalpolizei ermitteln. Die Kripo hat die Wohnung gesperrt. Weitere Wohnungen in dem Haus sind laut Polizei bei dem Brand nicht in Mitleidenschaft gezogen worden.

(top)
Mehr von RP ONLINE