Kranenburg-Zyfflich: Blues-Festival in Zyfflich

Kranenburg-Zyfflich : Blues-Festival in Zyfflich

Die 14. Auflage des Festivals "Blues-in-Zyfflich" am 27. Mai hat eine fulminante Liste an teilnehmenden Bands. Im Vorverkauf kosten die Karten 22 Euro. Die Tickets werden an mehreren Stellen in Kranenburg und in Kleve angeboten.

Nicht weniger als sieben "geölte" Bluesbands werden am Samstag, 27. Mai, die Bühnen in Zyfflich erobern. Das sorgt zweifelsfrei wieder für ein großes internationales Bluesfestival im kleinen Grenzdorf. Bluesliebhaber konnten bereits seit Beginn des Jahres Karten online bestellen und haben davon zahlreich Gebrauch gemacht. Darüber hinaus sind ab sofort die vertrauten Vorverkaufsstellen mit den begehrten Karten bestückt. Und mit der ausverkauften Veranstaltung im vergangenen Jahr im Hinterkopf gibt die Vorsitzende des Vereins Blues in Zyfflich, Jeannette van Olst, den begeisterten Bluesfreunden einen gut gemeinten Rat: "Seid bitte zeitig dabei!"

Fragt man die Bluesliebhaber, was sie so an Blues fasziniert, erhält man die Antwort: Blues kann man nicht erklären - Blues ist ein Gefühl und Gefühle kann man nicht erlernen. Blues vereinigt Leidenschaft und Liebe, Trauer und Wut ... Gefühle eben ... und überwindet mit zwölf-taktigem Rhythmus emotionale Grenzen. Vielleicht ist das ein Grund, warum jedes Jahr so viele Musikbegeisterte zum Blues in Zyfflich pilgern. Oder es liegt einfach nur an der einzigartigen, gemütlichen Atmosphäre in Zyfflich und dem alle Facetten der Bluesmusik abbildenden Programm, welches die Organisatoren des Vereins "Blues in Zyfflich e.V." Jahr für Jahr auf die Beine stellen. Wie auch immer ... eins ist sicher: Am Samstag, 27. Mai, wird das kleine Dorf Zyfflich nahe der deutsch-niederländischen Grenze wieder zum Blues-Mekka, bei dem die Freunde der Bluesmusik den Klängen von sieben Bands auf vier Bühnen lauschen können.

"Seitdem der Online-Vorverkauf begonnen hat, kommen die Kartenbestellungen täglich herein. Und wir wollen einfach keinen treuen Bluesfan enttäuschen - bei dem glanzvollen Programm, das wir in diesem Jahr präsentieren. Und daher sollte sich jeder Interessierte ein Ticket im Vorverkauf sichern", rät die im letzten Jahr neu gewählte Vorsitzende des Bluesvereins Jeannette van Olst.

Einer der Hauptacts des Abends ist die Dynamite Blues Band. Wesley, Niels und J.J., früher ein Teil der erfolgreichen niederländischen Bluesband Big Blind, kamen in 2013 zusammen, um ihren eigenen explosiven Blues Cocktail zu kreieren. Die jungen Pistolen spielten bereits auf allen großen Benelux-Blues-Festivals, bereicherten aber auch die Festivals in Großbritannien (Linton) und Deutschland (Breminale) und sorgten für entsprechende Medienaufmerksamkeit. Ihre beiden erfolgreichen Alben sind begehrt in Blueskreisen und bieten Abwechslung (es gibt auch Hörner zu hören), ohne den Energie- und Spaßfaktor zu verlieren. Michel de Vries, verantwortlich für das musikalisches Lineup: "Seien Sie sicher, dass Sie bei diesen jungen Wilden immer noch Schutzbrille und Gehörschutz benötigen, aber vergessen Sie nicht, Ihre Tanzschuhe anziehen!"

Das komplette Line-up von Blues in Zyfflich 2017 lautet: Guy Verlinde One Man Band. Talkin' Blues, Detonics, · Guy Verlinde & The Houserockers, Bootleg Betty, 70's Tush, The Dynamite Blues Band.

Karten zum Vorverkaufspreis von 22 Euro sind ab sofort bei den folgenden Adressen erhältlich: Zyfflich, Gaststätte Haus Polm (Kirchstraße 7); Wyler, Lotto & Reisecenter Hagemann (Hauptstraße 67), Kranenburg, Elektrofachgeschäft van Kessel (Große Straße 30), Kleve, Werkzeugfachhandel van Beusekom (Gertrud-Boss-Straße 1). Alle Informationen rund um das Festival sowie aktuelle Neuigkeiten findet man auf der Webseite "http://www.bluesinzyfflich.de" .

(RP)
Mehr von RP ONLINE