Kalkar: Bislang Parteilose schließen sich Forum Kalkar an

Kalkar: Bislang Parteilose schließen sich Forum Kalkar an

Noch bevor die Gründungsversammlung der geplanten Wählergemeinschaft Forum Kalkar am Montag,

3. Februar, 19.30 Uhr, in der Gaststätte "Marktstübchen" am Kalkarer Marktplatz über die Bühne gegangen ist, haben sich erste, bislang noch parteilose Bürger der Nicolaistadt zu einer Mitarbeit – gegebenenfalls nach ihrer eigenen Aussage auch im Vorstand oder als Kandidat bei der Kommunalwahl – in der geplanten Wählergemeinschaft bereit erklärt. Es sind Irmgard Willmsen-Haartz (48) aus Appeldorn und Dirk Altenburg sowie Hilke Möller (50), die beide in Wissel leben.

Das ehemalige CDU-Mitglied Britta Schulz aus Hönnepel, die die Initiative zur Gründung der neuen Partei ergriffen hatte, ist überzeugt davon, dass sich noch zahlreiche weitere "aktive Unterstützer" bis zur Kommunalwahl im Mai für die neue Wählergemeinschaft finden werden. "Nicht nur in Hönnepel, sondern auch in den anderen Kalkarer Ortsteilen", sagt das ehemalige CDU-Mitglied.

(dido)