1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Bedburg-Hau-Till-Moyland: Besuch von Máxima und Willem - "Ehre und Glücksfall"

Bedburg-Hau-Till-Moyland : Besuch von Máxima und Willem - "Ehre und Glücksfall"

Die Nachricht über den Besuch des niederländischen Königspaars auf Schloss Moyland hat in Bedburg-Hau für Furore gesorgt. Die Vorfreude auf die royale Stippvisite am 27. Mai ist riesengroß.

Hans Geurts, Vorsitzender des Fördervereins Stiftung Museum Schloss Moyland, findet, dass der königliche Besuch das Museum aufwertet. "Das hat das Moyland auch verdient", betont Geurts, der in die Planungen für den Empfang bereits vor einigen Wochen eingeweiht wurde. In der Vergangenheit habe das Museum ein großes niederländisches Publikum verloren.

Der Fördervereinsvorsitzende ist zuversichtlich, "dass das Museum nach dem Besuch und mit der dann aktuellen Ausstellung ,Der Himmel so weit' richtig durchstarten kann".

Bürgermeister Peter Driessen sieht den Besuch als eine "Ehre und einen Glücksfall für Bedburg-Hau und Schloss Moyland. Das ist schon genial", sagte der Bürgermeister, als er von der RP vom königlichen Besuch erfuhr.

Auch im Museum selbst wird man sich sehr auf die wahrlich nicht alltäglichen Gäste freuen. Dort wird das königliche Paar wohl in den Genuss einer exklusiven Führung durch die Ausstellung kommen. Ähnlich groß dürfte die Vorfreude bei Baron Adrian von Steengracht sein. 1766 kam Schloss Moyland in den Besitz der niederländischen Familie von Steengracht und blieb es, bis sie es 1990 der Stiftung Museum Schloss Moyland schenkte.

(RP)