Kleve: Bernd Zevens rettet Oktoberfest und Karnevalsfeten im Zelt

Kleve: Bernd Zevens rettet Oktoberfest und Karnevalsfeten im Zelt

Aufatmen für alle feierwilligen Klever. Die nächsten Partys sind gesichert. Das Oktoberfest und die Karnevals-Feten werden wie gewohnt im Klever Festzelt auf dem Platz am Bahnhof stattfinden. Der Klever Multi-Unternehmer Bernd Zevens wird mit seiner neu gegründeten Gesellschaft KLE-EVENT in den kommenden Jahren die Veranstaltungen ausrichten.

Nachdem die gordion management GmbH Insolvenz beantragt hatte, war ungewiss, ob es die für die Klever Szene bedeutenden Veranstaltungen weiterhin geben wird.

Zevens, der sich gestern nicht dazu äußern wollte, ist ein Mann, der in Kleve schon zahlreiche Projekte gestemmt hat. In einer Mitteilung heißt es, dass jetzt eine tragfähige Zukunft für das Klever Festzelt beginne.

Was die bereits für das Oktoberfest gekauften Karten betrifft, so sollen diese nach RP-Informationen ihre Gültigkeit behalten. Auch werden wohl die Veranstaltungen, was Umfang und Anzahl betrifft, im selben Rahmen wie im vergangenen Jahr durchgeführt.

  • Die Halloween-Partys im Kreis Kleve 2017

Auf einer Pressekonferenz am Montag werden weitere Details zu der "Zukunft des Klever Festzelts" mitgeteilt. Neben Bernd Zevens werden auch Bürgermeister Theo Brauer sowie Thomas Nitsch (Geschäftsführer Klever Rosenmontags Komitee) und Thomas Kietz (Warsteiner Brauerei) an dem Gespräch teilnehmen.

2700 Schunkler an einem Abend bei insgesamt sechs Veranstaltungstage sorgten im vergangenen Jahr für Wiesn-Flair in Kleve. Alles wird nahezu so sein, wie im vergangenen Jahr. Doch ist einer, der so etwas wie der Star des Festes war, zumindest nicht mehr in seiner Funktion dabei: Die Amtszeit von Theo Brauer ist im Oktober bereits Geschichte. Was bei ihm immer lief, war der Bierhahn - denn 2014 versenkte er beim Fassanstich den Hahn mit nur einem einzigen Schlag.

Die kompletten Termine für die Veranstaltungen werden in der Dienstag-Ausgabe veröffentlicht.

(RP)