Kleve-Kellen: Benefizkonzert für die Deutsche Krebshilfe

Kleve-Kellen : Benefizkonzert für die Deutsche Krebshilfe

"Aufgeben kommt nicht infrage!" - unter diesem Motto findet am Samstag, 14. Juni, ab 17 Uhr ein Spendenkonzert für die Deutsche Krebshilfe im pädagogischen Zentrum (PZ) im Konrad-Adenauer-Gymnasium (KAG) in Kleve-Kellen statt. Auftreten werden das Percussion-Ensemble "Konga Quings" unter Leitung des Lehrers Bruno Janßen, die Big Band der Schule mit Leiter Sebastian Thimm sowie mehrere Gesangssolisten.

Initiiert wurde das Benefizkonzert von Simon Linden, einem ehemaligen Schüler des KAG und Mitglied der Konga Quings. Anlass für das Konzert ist die bevorstehende "Big Challenge", der Sporttag am 21. Juni, mit dem der Kampf gegen Krebs unterstützt wird. Radfahrer und Läufer machen sich dabei unter dem Motto "Aufgeben kommt nicht infrage!" auf den Weg, um an ihre Grenzen zu gehen. Ziel ist es, möglichst viele Spendengelder zu sammeln, die der Deutschen Krebshilfe zugutekommen. Auf dem Rad mit dabei sind André Zeegers und Anne Denneßen vom Allround-Sports-Triathlon-Team Kleve. Unterstützt werde die beiden von Freunden, Verwandten und Bekannten und nicht zuletzt von ihrem Teamkollegen Simon Linden, der Hauptorganisator des Spendenkonzerts ist und sie schon vor dem 21. Juni mit mindestens 500 Euro an Spendengeldern tatkräftig unterstützen will. Veranstaltet wird der Benefiz-Sporttag von "Big Challenge" Deutschland, einem von Landwirten gegründeten Verein mit Sitz in Kevelaer. Im Jahr 2013 sammelten fast 8000 Teilnehmer aus den Niederlanden, Belgien und Deutschland insgesamt über 29 Millionen Euro, die in den niederländischen Königin-Wilhelmina-Fonds flossen und in Zukunft für die Krebsforschung verwendet werden.

Der Eintritt zum Benefizkonzert am Samstag ist frei. Nach der Veranstaltung werden Spenden zugunsten der Deutschen Krebshilfe gesammelt.

(RP)