1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Bedburg-Hau: Mit "BikeLust" eröffnet in Hasselt ein neuer Fahrradladen

Innovatives Konzept : E-Bike-Geschäft eröffnet in Hasselt

Inhaber Paul Pigmans erklärt das Konzept hinter „BikeLust – E-Bikes & Espresso“.

Es sind nur noch wenige Tage bis zur Eröffnung und die für die vergangenen Monate verdunkelten Scheiben des Ausstellungsraumes an der Kalkarer Straße 29 a (Kreuzung Bedburger Weg) geben endlich den Blick ins Innere frei. Noch stehen nur leere Podeste, leere Regale, zwei Theken und eine Sitzecke in dem großräumigen Lokal. Doch bis Freitag wird sich das ändern. Dann eröffnet „BikeLust“, der neue Fahrradladen in Hasselt, der ein besonderes Konzept bietet.

Denn für Inhaber Paul Pigmans steht das Kauferlebnis für die Kunden im Vordergrund, sagt er. Eben deshalb will er „den etwas anderen Fahrradladen“ eröffnen. Der Namenszusatz „E-Bikes & Espresso“, den Pigmans’ neues Geschäft trägt, beschreibt das Konzept ziemlich genau: Auf der Verkaufsfläche werden künftig etwa 50 verschiedene City- und Trekkingräder mit Elektroantrieb (Kostenfaktor: 2300 bis 9500 Euro) sowie das nötige Zubehör – von Satteln und Lenkergriffen, über Schlösser und Klingeln bis hin zu Helmen und Regenbekleidung – angeboten. Eine frei einzusehende Werkstatt sowie eine ansprechende und gemütliche Café-Ecke runden das Gesamtpaket stimmig ab. Mit dem Fahrradladen geht für Paul Pigmans, selbst Kaffeeliebhaber, ein Traum in Erfüllung. Seit mehr als 25 Jahren ist er in der Fahrradbranche tätig, seit etwa 20 Jahren hat er die Idee für sein Geschäft. „Jetzt war es Zeit, es selbst in die Hand zu nehmen“, sagt Pigmans. Innerhalb von zwei Monaten und komplett in Eigenregie setze der Bedburg-Hauer das von ihm entwickelte Konzept inklusive der selbst entworfenen Innengestaltung samt Café um.

Von der Ware ist Pigmans überzeugt: Qualität statt Quantität. Deshalb werden die E-Bikes und S-Pedelecs auch auf Podesten präsentiert. „E-Bikes sind die Zukunft“, sagt der Geschäftsführer und betont: „Sie sind eine Alternative oder Ergänzung zum Auto. Man ist viel schneller, wo man sein muss – und es macht viel Spaß, mit dem Rad zu fahren.“ Neben dem Verkauf wird auch eine Beratung und eben die Reparatur angeboten. Entspannung bietet zudem die Café-Ecke.

Die Eröffnung des Ladens wird am Freitag, 13. März, von 13 bis 18 Uhr, sowie am Samstag, von 10 bis 15 Uhr, gefeiert. Zu Gast sind die Hersteller mit Testrädern für die Kunden sowie Baristi. Ab kommender Woche sollen die normalen Öffnungszeiten (dienstags bis freitags, 9 bis 18 Uhr und samstags 9 bis 13 Uhr) gelten.