1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Bedburg-Hau: Mann bei Unfall auf B57 / Kalkarer Straße schwer verletzt

Auf B 57 in Bedburg-Hau : Autofahrer schleppt sich nach Unfall Abhang hinauf – und wird gefunden

In Bedburg-Hau ist ein 41-Jähriger über den Grünstreifen gefahren und in einen Graben geprallt. Er befreite sich selbst aus dem Auto, schleppte sich den Abhang hoch und wurde dort entdeckt.

Bei einem Verkehrsunfall in Bedburg-Hau ist am späten Donnerstagabend ein 41-Jähriger schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Mann aus Rees die Kalkarer Straße (B57) in Richtung Kalkar. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er etwa 100 Meter hinter der Kreuzung mit der Bergsche Straße nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über den Grünstreifen und prallte in einen etwa 1,5 Meter tiefer liegenden Graben.

Angaben der Feuerwehr zufolge konnte sich der Mann mit schweren Verletzungen selbst aus seinem Fahrzeug befreien und den Abhang hoch auf die Bundesstraße schleppen. Dort wurden vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer auf ihn aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr und den Rettungsdienst.  Nach Eintreffen der Einsatzkräfte wurde der Verletzte vom Rettungsdienst versorgt und anschließend in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Während der Rettungsmaßnahmen und Bergung des Fahrzeuges war die Kalkarer Straße zeitweise voll gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, das Verkehrskommissariat Kleve unter 02821 5040 zu kontaktieren.

Neben der Polizei im Einsatz waren 30 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau und des Rettungsdienstes.