1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Bedburg-Hau: Mann aus Kalkar stirbt bei Unfall mit Gülle-Lkw

Tödlicher Unfall auf B67 : Autofahrer aus Kalkar stirbt nach Zusammenstoß mit Gülle-Lastwagen

Folgenschwerer Verkehrsunfall auf der B67 zwischen Kalkar und Uedem: Ein 39-Jähriger kam dabei ums Leben. Die Straße war stundenlang gesperrt.

In Bedburg-Hau hat sich ein tödlicher Unfall ereignet: Ein 39 Jahre alter Mann aus Kalkar fuhr mit seinem tiefergelegten VW-Golf auf der B67 von Kalkar Richtung Lindchen in Uedem und kam unmittelbar hinter der Einmündung zur Neulouisendorfer Straße aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort kollidierte der Wagen mit einem Gülletransporter. „Der Mann verstarb sofort an der Unfallstelle. Für ihn kam jede Hilfe zu spät, er konnte nur noch Tod aus seinem Fahrzeug geborgen werden“, sagt Michael Hendricks, Pressesprecher der Feuerwehr in Bedburg-Hau. Der Lastwagenfahrer – ein 68 Jahre alter Mann aus Goch – erlitt leichte Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Bedburg-Haus Gemeindebrandinspektoren Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann leiteten den Einsatz, der um 16.05 Uhr in der Leitstelle des Kreises Kleve gemeldet wurde und bis in den Abend hinein andauerte. Sie waren mit rund 35 Feuerwehrfrauen und -männer vor Ort. Hinzu kamen Polizei und Rettungsdienst.

Nach der Rettung des Verletzten und der Sicherung der Fahrzeuge konnte ein hinzugezogener Sachverständiger seine Arbeit aufnehmen. Lange Zeit war jedoch unklar, was mit dem Gülletransporter geschieht. Aus diesem Grunde war die B67 bis 19.30 Uhr komplett gesperrt.