Bedburg-Hau: Kaufmännischer Direktor für Schloss Moyland gesucht

Leitung Museum Schloss Moyland : Moyland sucht weiter nach Verwaltungsdirektor

Die Ausschreibung für die Stelle des kaufmännischen Direktor von Museum Schloss Moyland läuft am 31. Januar aus.

Sie stehen nicht gerade Schlange, um in Moyland Chef zu werden. Nach einer ersten Runde wurde die Stelle zum Direktor von Schloss Moyland ein zweites Mal ausgeschrieben. Die erste Ausschreibung hatte zu keinem Ergebnis geführt, wie es bereits im Mai vorigen Jahres auf einer Pressekonferenz des Stiftungs-Vorstandes hieß.

Jetzt also die nächste Ausschreibung für die Nachfolge von Johannes Look: Die Bewerbungsfrist läuft am 31. Januar aus. Aus Kreisen des Stiftungskuratoriums war inzwischen aber zu hören, dass es doch den einen oder anderen Bewerber für die Stelle des kaufmännischen Direktors für Museum Schloss Moyland geben soll. Der ist immerhin für den jährlichen Wirtschaftsplan und für die finanzielle, organisatorische und personalrechtliche Geschäftsführung der Stiftung verantwortlich. Außerdem soll er die Vorstands- und Kuratoriumssitzungen vorbereiten.

Für den künftigen kaufmännischen Direktor wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium „mit tätigkeitsrelevanter Fachrichtung“, also Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften, Kultur-Management, ebenso verlangt, wie eine mehrjährige Berufserfahrung und der Nachweis von Führungs- und Verwaltungstätigkeit. Damit nicht genug: Der künftige Verwaltungsdirektor soll Erfahrungen im Kulturmanagement haben, er soll sich mit Öffentlichkeitsarbeit befassen und sich im Haushalts-, Zuwendungs- und Vergaberecht auskennen. Ausdrücklich erklärt die Stiftung Museum Schloss Moyland, dass Frauen bei gleicher fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden, ebenso Schwerbehinderte.

Mehr von RP ONLINE