Bedburg-Hau: Frau warnt vor vergiftetem Fleisch

Warnung für Bedburg-Hau : Unbekannte legen vergiftete Fleischbällchen aus

In Bedburg-Hau wurde ein Hund mit Hackbällchen vergiftet. Die Besitzerin warnt nun vor den Giftködern.

Auf der Querallee in der Nähe zur Einmündung in die Triftstraße haben Unbekannte offenbar vergiftete Fleischbällchen ausgelegt. Einem Hund in Bedburg-Hau sind die vergifteten Hackbällchen fast zum Verhängnis geworden.

Mit den Worten „Achtung, Giftköder“ hat sich die Kleverin Milica Hövelmann auf Facebook an die Öffentlichkeit gewandt. Ebenfalls hat sie mehrere Warnzettel ausgehängt, um Hundebesitzer auf die Giftköder aufmerksam zu machen.

Nach Angaben der Polizei sollen unbekannte Täter in der Zeit zwischen Montag, 28. Oktober, und Freitag, 1. November, die Giftköder ausgelegt haben. Der Hund habe zu Beginn der Woche Vergiftungs-Symptome gezeigt und wurde anschließend in einer Tierklinik behandelt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen: Telefon 02821 5040.