Kleve: Auch Tecklenburg will auf die Hüls

Kleve : Auch Tecklenburg will auf die Hüls

Die Sitzung hatte mit einem Paukenschlag begonnen. Projektentwicklerin Ellen Mietz hatte sich zu Wort gemeldet und darauf hingewiesen, dass auch Bauunternehmer Hermann Tecklenburg Interesse an dem Projekt auf der Hüls habe.

Tecklenburg habe bereits im Januar sein Interesse signalisiert. Bei einem Gespräch mit Wirtschaftsförderer Hans-Josef Bruns habe man das auch noch einmal gesagt. Der habe aber nicht darauf hingewiesen, dass es noch einen anderen Interessenten gebe. "Wir waren erstaunt, dass zur Sitzung eingeladen wurde und sich dort ein Investor vorstellen soll", sagte Ellen Mietz. Sie wolle die Möglichkeit haben, dass auch die Firma Tecklenburg ihr Konzept für das Areal vorstellen kann. Im Gespräch ist ein Wellness-Hotel, es habe schon intensive Gespräche mit einem Hotelbesitzer gegeben. Dominik Pichler erläuterte, dass ihm bis Montag nicht klargewesen sei, dass die Firma Tecklenburg ernsthaftes Interesse habe. "Ich werde Ihnen kurzfristig sagen, wie es konkret weitergeht", versprach der Bürgermeister. Im nicht-öffentlichen Teil setzten sich die Politiker intensiv mit der rechtlichen Situation auseinander. Anfang der Woche werde man sich jetzt zusammensetzen, um das weitere Verfahren abzustimmen", sagte gestern Wirtschaftsförderer Hans-Josef Bruns.

(zel)