1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Angemerkt: Ein Wettbewerb mit Geschmäckle

Kleve : Angemerkt: Ein Wettbewerb mit Geschmäckle

Zugegeben, die drei ausgezeichneten Häuser sind für Kleve ein Gewinn. Hier haben sich die Bauherren mit ihren Architekten zusammen gesetzt und richtungsweisende städtebauliche Impulse gegeben.

In dieser Hinsicht kann man dem Fassadenwettbewerb des Klever City-Netzwerkes nichts vorwerfen. Bei der Zusammenstellung der Jury und den daraus resultierenden Preisträgern jedoch sieht das schon anders aus.

Es kann nicht sein, dass zwei Architekten im Gremium sitzen und gleichzeitig maßgeblich am Umbau der ausgezeichneten Häuser beteiligt waren. Das hat Geschmäckle. Für das Jahr 2012 gilt also — entweder oder. Denn der Fassadenwettbewerb an sich, das ist ganz klar, ist auch ein Gewinn für Kleve.

(jul)