Bedburg-Hau: Abschied nach 34 Jahren Studienfahrten

Bedburg-Hau: Abschied nach 34 Jahren Studienfahrten

Nach 34 Jahren löst sich die "Interessensgemeinschaft St. Markus Bedburg Theater - Freizeit" auf. Der Grund: Der Altersdurchschnitt wurde zu hoch, teilweise kamen für die Fahrten einfach nicht mehr genügend Teilnehmer zusammen.

Von Anfang an dabei war Paul van Ackeren. 34 Jahre lang hat er Gruppen auf den zahlreichen Studien- und Bildungsfahrten als Reiseleiter begleitet und auch Berichte über die Fahrten verfasst, die in unserer Zeitung regelmäßig als Heimatreporter erschienen sind. Im Alter von 80 Jahren gibt van Ackeren diese Tätigkeit nun auf, auch für die IG St. Markus ist Schluss.

Im Restaurant Verona - Haus Scheidtweiler versammelten sich die Studienfahrer jetzt noch einmal zur großen Abschiedsfeier. 93 Reisen zu Zielen in Deutschland und anderen europäischen Ländern liegen hinter den Bedburg-Hauern. Viele Menschen sprachen Paul van Ackeren beim Abschiedstag ihren Dank für die langjährige Unterstützung aus, wünschten ihm "Gesundheit, Glück, Gottes Segen und viel Spaß auf neuen Wegen".

Van Ackeren bedankte sich seinerseits und hielt eine kurze Ansprache: "Das Planungsleben liegt nun hinter mir. Alles habe ich gerne und mit Begeisterung gemacht. Wunschgemäß werde ich die Tage, Stunden und Minuten als Ruheständler nun genießen mit den Gegebenheiten, die mich erfreuen. Dabei vertraue ich als 80-Jähriger in den Zweifeln und Sorgen des Lebens dem Zuspruch Gottes", sagte der 80-Jährige. Sein Resümee lautet: "Schönes bleibt!"

(RP)