Achtung, Autofahrer Amtliche Warnung vor Frost ab Montagabend im Kreis Kleve

Kreis Kleve · Die Kälte kehrt zurück an den Niederrhein. In der Nacht zu Dienstag kann es zu Bodenfrost kommen - manche Autofahrer haben aber bereits die Sommerreifen aufgezogen. Und auch Gartenfreunde sollten aufpassen.

Am Niederrhein drohen glatte Straßen durch Bodenfrost.

Am Niederrhein drohen glatte Straßen durch Bodenfrost.

Foto: Guido Schulmann

Vor gut einer Woche erst genossen die Menschen am Niederrhein sichtlich den ersten richtigen Sommersamstag des Jahres. Es gab ausgedehnte Fahrradtouren und auch in der Außengastronomie klirrten die Gläser. Wer die Wintermäntel schon in den Schrank gepackt hat, war aber etwas voreilig: Die Kälte kommt zurück in den Kreis Kleve.

Für die Nacht zu Dienstag gibt es eine amtliche Warnung des Deutschen Wetterdienstes vor Frost in der Region. Es wird zwar nicht ganz so kalt wie in Höhenlagen. Trotzdem können die Temperaturen auch in die Minusgrade absinken. Und auch tagsüber bleibt es kühl: Der niederrheinische Wetterexperte Hubert Reyers warnt für die Nacht ebenfalls vor Bodenfrost in Kleve und sagt für Dienstag Temperaturen zwischen 0 Grad am Morgen und 10 Grad am Nachmittag voraus. Auch am Mittwoch und Donnerstag bleibt es bei ähnlichen Temperaturen. Eigentlich zu kalt für den April. Aber es gibt ja nicht ohne Grund das Sprichwort: „Der April macht was er will.“

Und wo wir gerade bei Sprichwörtern sind: Wer bei seinen Autoreifen die alte Regel „Von O bis O“ befolgt, sollte in den kommenden Tagen vor allem in den Morgenstunden besonders vorsichtig sein. Es droht Straßenglätte. Wer da bereits die Sommerreifen aufgezogen hat, sollte sich zweimal überlegen, ob er das Auto nicht zunächst noch stehen lassen kann.

Auch die Gartenbesitzer stellt der Temperatureinbruch vor Herausforderungen. Längst nicht jede Pflanze verträgt die niedrigen Temperaturen. „Es gilt, die Pflanzen vor den frostigen Temperaturen zu schützen“, sagt Tanja Sauter vom Deutschen Wetterdienst. Und wie ist frostig die Perspektive? Hubert Reyers zeigt sich auf seinem Portal „Wetter am Niederrhein“ vorsichtig optimistisch: „Richtung Wochenende wird es dann etwas milder, auch die Sonne bekommt etwas mehr Anteile.“

(lukra)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort