1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kranenburg: 29-Jähriger von Feuerwehr aus Autowrack befreit

Kranenburg : 29-Jähriger von Feuerwehr aus Autowrack befreit

Von der Feuerwehr mit einer Hydraulikschere aus seinem zerstörten Auto gerettet wurde ein 29-jähriger Kranenburger, der am Samstag gegen 0.20 Uhr die Tiggelstraße aus Richtung Niel befahren hatte.

Kurz vor der Unterführung zur B9 kam er in einer Rechtskurve mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab, prallte mit der Fahrertür gegen einen Straßenbaum und mit der Fahrzeugfront gegen einen weiteren Baum. Das Fahrzeug kam auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand. Zeugen richteten das Fahrzeug wieder auf und leisteten erste Hilfe, bevor die Feuerwehr den Mann befreien konnte. Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungswagen zur Radboud-Klinik nach Nimwegen gebracht. Derzeit besteht laut Polizei keine Lebensgefahr.

(RP)