Kreis Kleve 17.000 Menschen erhalten die Grundsicherung

Kreis Kleve · Auch wenn aktuelle Konjunkturumfragen von einem soliden Wirtschafts- und Arbeitsmarkt sprechen, erreichen diese positiven Entwicklungen nicht automatisch die SGB-II-Leistungsberechtigten. In mittelständischen Unternehmen werden häufig Fachkräfte benötigt, die unter den Leistungsberechtigten nur selten zu finden sind. Aus diesem Grund spielen bei der Vermittlung von Langzeitarbeitslosen die Bereiche Zeitarbeit, Berufe des Sozialwesens und Minijobs unverändert eine große Rolle. "Diese Tätigkeiten können einen Einstieg in die Unabhängigkeit von Sozialleistungen bieten", erläutert Landrat Wolfgang Spreen.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort