1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Kevelaer: Winnekendonk: Radweg wird ab Montag erneuert

Kevelaer : Winnekendonk: Radweg wird ab Montag erneuert

Au dem Radweg zwischen Winnekendonk und der Einmündung Richtung Sonsbeck folgt ein Schlagloch auf das nächste. Die Bankette sind ausgefranst, der Asphalt bricht an vielen Stellen auf.

Eine Zumutung für Ausflügler oder Schüler, fanden Winnekendonks Ortsvorsteher Hansgerd Kronenberg und sein CDU-Ratskollege Norbert Heistrüvers schon lange. Deshalb hatten sich die Männer beim Landesbetrieb Straßen dafür stark gemacht, dass der Weg saniert würde (RP berichtete). Jetzt ist es so weit: Am Montag wird mit den Arbeiten begonnen.

Zunächst wird der Radweg von der Ortsdurchfahrtsgrenze bis zur Einmündung der L 491 / Xantener Straße auf einer Länge von 1250 Metern saniert. Der vorhandene Radweg wird bis zu einer Tiefe von 30 Zentimeter komplett aufgenommen und neu aufgebaut. Der neue Weg erhält eine Breite von 2,25 Meter . Die Arbeiten werden bis zum 27. September dauern. Um auch während dieser Zeit sicher auf zwei Rädern unterwegs sein zu können, werden Radfahrer in der Ortsmitte über die bestehende Querungshilfe auf die rechte Fahrbahnseite geführt und können an der Einmündung Xantener Straße über den Linksabbiegestreifen und eine provisorische Überfahrt den vorhandenen Radweg wieder erreichen.

Auch an die Autofahrer ist gedacht: Drei Wochen später, ab Montag, 29. September, wird mit der Fahrbahnsanierung auf der Kervenheimer Straße zwischen der Kevelaerer Straße und der Straße Hestert begonnen. Das Bauende liegt circa 200 Meter hinter der Einmündung Hestert, die ebenfalls erneuert wird. Nach Auskunft von Straßen NRW werden die Arbeiten voraussichtlich bis zum 11. Oktober dauern. Auf einer Länge von 150 Metern werden die Deck- und Binderschicht erneuert, vorab in Teilbereichen die Rinnen und Bordsteine überarbeitet. Der Verkehr könne in beiden Fahrtrichtungen beibehalten werden. Größere Behinderungen seien nicht zu erwarten.

Für die eigentliche Fahrbahnsanierung vom 6. bis zum 11. Oktober muss die Kervenheimer Straße jedoch voll gesperrt werden; es gibt eine Umleitung, die ausgeschildert wird. Der Rad- und Gehweg bleibt nutzbar. Die Zu- und Ausfahrt Plockhorstweg sei ebenfalls weiterhin möglich. Für die Sanierungsarbeiten im Bereich der Einmündung Hestert wird eine Baustellenampel eingesetzt.

(RP)