1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Winnekendonk lädt zum Adventsmarkt ein

Winnekendonk : „Ons Derp“ Winnekendonk feiert Advent

Samstag und Sonntag zieht es Winnekendonker und Gäste auf den gemütlichen Adventsmarkt.

Der Heimatverein „Ons Derp“ in Kevelaer-Winnekendonk lädt am ersten Adventswochenende zum Adventsmarkt auf dem Alten Markt ein.

Unzählige Lichterketten und liebevoll dekorierte Holzhütten setzen den gemütlichen Dorfkern wieder ganz besonders in Szene. Und auch in diesem Jahr strömt der Duft von Waffeln und Glühwein bereits ab Samstagnachmittag über den Marktplatz. Ein vielfältiges Sortiment erwartet die Besucher von Samstag, 30. November, 16 bis 21 Uhr, bis Sonntag, 1. Dezember, 11 bis 18 Uhr. Unikate und Selbstgemachtes, Dekoartikel aus Glas, Holz, Edelrost, Beton, weihnachtliche Floristik, Näh- und Häkelarbeiten und vieles mehr können beim 29. Adventsmarkt in Winnekendonk erworben werden.

Für dieses Jahr hat sich der Heimatverein einige Neuerungen einfallen lassen, um ein abwechslungsreiches und für alle Altersgruppen gleichermaßen schönes (Bühnen-) Programm anbieten zu können.

Pünktlich um 16 Uhr am Samstagnachmittag wird der Adventsmarkt feierlich durch Turmbläser eröffnet. Im Anschluss daran zeigt die Jugendgruppe des Musikvereins ihr Können und hüllt den Markt mit weihnachtlichen Klängen in eine schöne Atmosphäre. Um 18 Uhr wird zum gemeinsamen Singen bei Kerzenschein aufgerufen. Daniel Bauten und die Kinder des Sterntalerkindergartens freuen sich auf eine große Beteiligung aller Anwesenden wenn altbekannte und auch moderne Weihnachtslieder gemeinsam angestimmt werden. Am Sonntagmorgen ab 12 Uhr erfreut Karl Timmermann die Marktbesucher mit seinem Gesang. Er wird dabei kräftig durch die Kinder des St.-Urbanus-Kindergarten unterstützt.

Gemeinsam mit den Damenmannschaften der Viktoria können die kleinen und großen Besucher des Adventsmarktes ab 13 Uhr frisches Stockbrot backen. Selbstverständlich wird es auch wieder die bekannten Stände mit einem kulinarischen Angebot bestehend aus Grillwürstchen, Grünkohl, Ofenkartoffeln, Reibekuchen und Süßem wie Zuckerwatte, Popcorn und Waffeln geben. In der angrenzenden Öffentlichen Begegnungsstätte ist eine Cafeteria mit Kuchen und Kaffee aufgebaut.

Traditionell besucht auch der Nikolaus den gemütlichen Markt in Winnekendonk. In seinem Gepäck hat er lecker gefüllte Tüten für die Kleinen. Außerdem erwartet die Kinder ein Karussell. In einer der vielen Holzhütten gibt es auch wieder eine Verlosung, bei der die Gewinnlose direkt eingelöst werden können. Ab 16 Uhr trägt Rüdiger Göbel Weihnachtsgeschichten vor, an denen sich Alt und Jung erfreuen können.

(RP)