1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Wieder ein Gegenstand in Weeze gegen Windschutzscheibe geworfen

Weeze : Wieder ein Gegenstand gegen Windschutzscheibe geworfen

Erneut ist ein Gegenstand  an der B67 auf ein vorbeifahrendes Fahrzeug geworfen worden. Wie die Polizei meldet, hörte diesmal ein LKW-Fahrer am Mittwoch gegen 12.30 Uhr einen lauten Knall und sah, dass die Windschutzscheibe stark beschädigt war.

Der 55-Jährige stoppte seinen Wagen und alarmierte die Polizei. Die Beamten fanden auf dem Grünstreifen Glasscherben, die wohl von einem Colaglas stammen. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Auffällig ist, dass der Vorfall in der Nähe eines Hauses passierte, an dem bereits am Samstag Glasflaschen auf drei Autos geworfen worden waren. Vor dem freistehenden Gebäude hatte die Polizei Glasscherben gefunden und DNA-Material gesichert. Die Ermittlungen laufen. Denkbar ist, dass die Gegenstände aus dem Fenster des Hauses auf die Autos geworfen wurden. Bislang ist das aber nur eine Vermutung, weil weiterhin Zeugen fehlen.

Die Polizei habe aber bereits einen Tatverdacht, so Polizeisprecher Michael Ermers. Noch sei  aber niemand festgenommen worden. Man hoffe weiter darauf, dass sich Zeugen melden. Unter anderem wird ein Radfahrer gesucht, der am Samstag einen der Flaschenwürfe beobachtet haben könnte. Die Polizei wird den Bereich an der Gocher Straße jetzt besonders im Auge behalten. Er liegt an der Grenze zum Gocher Stadtgebiet in der Nähe des Hagebaumarkts.

Hinweise nimmt die Polizei Goch unter der Telefonnummer 02823 1080 entgegen.

(zel)