Weeze: Wie sieht das Weeze von morgen aus?

Weeze: Wie sieht das Weeze von morgen aus?

Erste Informationsbörse zu den Themen Demografie, Gleichstellung und Integration. Im Wellenbrecher und Bürgerhaus.

Eine Gesellschaft und eine Gemeinde im Wandel erfordern Planung, Aufstellung und Aktivität der handelnden Personen. Aus diesem Grunde findet in Weeze erstmalig eine Informationsbörse zu den Themen Demografie, Gleichstellung und Integration statt. Denn in vielen Lebensbereichen verändern sich die Dinge. Für jede Altersstufe ist es anders und jeder hat einen anderen Blick für diese Veränderungen. Den eigenen Wohnort mit seiner Vielfalt und den Angeboten vor Ort kennen und schätzen zu lernen, ist die Idee hinter der Veranstaltung "dein Weeze, heute und morgen".

Die Infobörse feiert in Weeze im und um das Bürgerhaus und den Wellenbrecher, am Samstag, 17. März, zwischen 11 und 17 Uhr ihre Premiere. Für jeden ist etwas dabei: von Klein bis Groß und von Jung bis Alt. Voneinander zu lernen und zu profitieren, ist ein wesentliches Ziel der Veranstaltung. Das Leben in Weeze in kultureller Vielfalt erleben, Angebote für Kinder, Jugendliche und Senioren, Vorträge und Diskussionsrunden mit regionalen Persönlichkeiten, Gesundheitstipps, Informationen zu den Weezer Vereinen, Tipps zum Vorbeugen gegen den Enkeltrick, die richtige Nutzung eines Defibrillators, Hör- und Sehtests, E-Bike Training und Vieles mehr stehen auf dem Programm der Infobörse.

Zahlreiche Einrichtungen und Organisationen, die sich mit diesen Themen auskennen, werden unterstützend oder mit Informationsständen vor Ort sein, um Fragen zu beantworten und hilfreiche Tipps zu geben. Auch für den kleinen Hunger ist gesorgt. Bratkartoffeln und Kuchen sind genauso im Angebot wie gesunde und geschmacksvolle Getränke im Bürgerhaus, im Wellenbrecher und auf dem Parkplatz zwischen den zwei Einrichtungen.

  • Weeze : Weezer Wellenbrecher präsentiert die vielseitige Frauenwelt

Das Programm ist auf der Internetseite der Gemeinde und demnächst auf den Flyern, die im Rathaus und an anderen Stellen, wie der Sparkasse oder der Volksbank ausliegen, einsehbar. Beide Geldinstitute unterstützen die Infobörse.

Die Organisatoren der Veranstaltung sind die Beauftragten der Gemeinde, die sich mit den Themen Demographie, Gleichstellung und Integration im Sinne der Bürger der Gemeinde beschäftigen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE