1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Welche Baustellen es jetzt auf der B9 zwischen Geldern und Kevelaer gibt

Arbeiten zwischen Kevelaer und Geldern : B9: Am Dienstag die nächste Baustelle

Am Spitsweg in Geldern wird gearbeitet. Die Red-Sun-Kreuzung in Kevelaer soll Ende der Woche fertig sein. Das ist auf der Strecke geplant.

Die Fahrt über die B9 zwischen Geldern und Kevelaer wird auch weiterhin eine Geduldsprobe sein. Denn hier wird immer noch kräftig gearbeitet und jetzt kommt für einen Tag noch eine Baustelle hinzu. Am Dienstag, 7. Dezember, beseitigt die zuständige Behörde Straßen.NRW Schäden auf der Bundesstraße zwischen Spitsweg und K17/Lüllinger Straße.

Dafür wird eine Fahrbahn von 8 Uhr bis 15 Uhr für den Verkehr gesperrt. In dieser Zeit regelt eine Baustellenampel den Verkehr, damit die Autos in beide Richtungen auch weiterhin fahren können. Allerdings muss mit Rückstau vor den Ampeln gerechnet werden.

Eigentlich sollen die Arbeiten am Nachmittag beendet sein, doch witterungsbedingt könne es zu kurzfristigen Änderungen im Zeitplan kommen, so Elena Färber von StraßenNRW. Mancher wundert sich, warum auf einer Strecke, die doch gerade saniert wurde, jetzt bereits wieder Schäden beseitigt werden müssen. Es gehe aber um Bereiche, die nicht Teil der großen Baustelle gewesen seien. Vielmehr betreffen die Arbeiten Flächen, auf denen die Baumaschinen während der Arbeiten gestanden haben. Dadurch seien Schäden entstanden, die jetzt beseitigt werden.

  • An der Brücke über die Alte
    Brückenarbeiten in Rheinberg : Alte Landstraße wird nachts gesperrt
  • Die beiden verletzten Frauen wurden mit
    Unfall in Sonsbeck : Zwei Frauen bei Zusammenstoß verletzt
  • Weichen Bahnhof Goch
    Schienenersatzverkehr zum Teil aufgehoben : Bald freie Fahrt für den Niersexpress

Ein Ende in Sicht scheint auch bei den Arbeiten an der Kreuzung der B9 mit dem Velder Dyck in Kevelaer zu sein. Wie mehrfach berichtet, wird hier der Bereich bei Red Sun saniert. Momentan regelt eine Baustellenampel dort den Verkehr, die Strecke Richtung Twisteden ist gesperrt.

Momentan würde die Sanierung dort im Zeitplan liegen, so Elena Färber. Nach jetzigem Stand sollen die Arbeiten an der Kreuzung am Mittwoch, 8. Dezember, beendet sein. Noch gebe es keinen Anlass für Verzögerungen, heißt es.

Nach dem Ende der Arbeiten muss allerdings der Bereich noch geräumt sowie Schilder und Absperrbaken entfernt werden. Nach aktueller Planung soll das bis zum Wochenende dauern. Am Montag, 13. Dezember, soll die Strecke zwischen Geldern und Kevelaer samt der Kreuzung wieder komplett frei sein.