Weihnachtsverlosung in Weeze

Weihnachtsverlosung in Weeze : Werbering macht 120 Gewinner glücklich

Duo „Together“ sorgte am Sonntag bei der Weihnachtverlosung in Weeze für die Musik.

Am Sonntag hatten wieder viele Weezer ihren Glückstag, auch wenn einige wohl gar nichts davon wussten. Schließlich fand wieder die halbjährige Verlosung des Werberings statt. Über das ganze halbe Jahr hatten die Bewohner fleißig Glückslose gesammelt, wenn sie denn in Weezer Geschäften einen Einkaufswert von mindestens zehn Euro hatten. Sobald man zehn Glückslose zusammen hatte, konnten diese dann noch mal gegen ein „Gewinnlos“ eingetauscht werden. Und mit diesem Los war es dann möglich, Preise zu gewinnen die am Sonntagmorgen verteilt wurden.

Um 11 Uhr legten die Veranstalter in der Alten Schmiede los. Ein bekannter Ort für die Besucher, hier wurden schon seit über zehn Jahren die Gewinner bekanntgegeben. Die Verlosung ist dabei noch älter als der Veranstaltungsort, und kommt schon auf über 30 Auflagen in der jetzigen Form. Ganz so oft waren die Musiker Astrid Broekmann und Dominique Mulder noch nicht dabei, nach aber nun fünf Jahren kann man aber sagen, dass das Duo „Together“ schon ein fester Bestandteil der Verlosung ist. Die beiden brachten mit Liedern von Pink Floyd, den Beatles oder auch einer Eigenkomposition immer wieder Abwechslung in das Programm, das sonst natürlich aus dem Loseziehen bestand. Dafür wurden junge und alte Glücksfeen aus dem Publikum hinzugezogen, die wohl auch hofften, sich selbst zu ziehen. Das geschah erst mal nicht, das Glück bescherten sie anderen.

Die Preise bestanden hauptsächlich aus Gutscheinen für Weezer Geschäfte, die in der Regel zwischen 25 und 75 Euro lagen. Auch ein Koffer, ein Wäschekorb und Präsentkorbe wurden verlost. Besonders beliebt sind auch die Geldbeträge, die gewonnen werden können. Insgesamt hatten die Weezer Chancen auf rund 120 Preise. „Wir streuen die Preise lieber etwas breiter, mit vielen Gutscheinen über 25 Euro. So haben dann viele was davon, und nicht nur ein paar Gewinner“, betonte der Vorsitzende des Werberings Johannes Bauer. Manchen gelang es sogar zwei Preise abzustauben, gerade der Grafscherweg schien dieses Jahr besonders viele Gewinner hervorzubringen. Aber auch außerhalb von Weeze konnte sich ein paar Teilnehmer freuen. In Goch, Uedem, Geldern und sogar Duisburg hatten ein paar Leute das Glück auf ihrer Seite. Die Hauptpreise blieben dagegen in Weeze, zwei Geldbeträge über 250 Euro wurden beim Finale verlost.

Neben der eigentlichen Verlosung gab es noch eine kleinere Saalverlosung. Hier konnten alle Zuschauer noch mal teilnehmen, und hatten eine deutlich höhere Chance auf die „Trostpreise“ in Form von Bilderrahmen, einem Schal oder Flaschen Sekt, mit denen passenderweise schon auf den Erfolg angestoßen werden konnte. Wer das am Sonntag noch nicht tun wollte, konnte sich das Getränk auch für die nächste Verlosung im Juli aufheben.