Weeze

Alfons van Ooyen (SPD): "Es zieht sich wie ein schwarzer Faden durch die Haushaltspläne der letzten Jahre, dass die Höhe der Steuern mit dem Wahlzyklus einhergeht."

(RP)