1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Weeze: Weihnachtsbaum selbst schlagen rund um Schloss Wissen

Freiherr von Loë lädt wieder nach Wissen : Weihnachtsbäume selbst schlagen

Ab dem zweiten Advent startet wieder die Aktion. Der Forstbetrieb von Schloss Wissen bietet eine große Auswahl an Nordmanntannen in verschiedenen Größen.

Lieber buschig oder schlank? Klein oder groß? Wie viel Spitzen darf der perfekte Weihnachtsbaum haben, oder darf er auch unperfekt sein? Die Geschmäcker innerhalb einer Familie können sehr unterschiedlich sein, deswegen lautet die Empfehlung von Raphaël Freiherr von Loë: gemeinsam in den Wald ziehen und einen Tannenbaum aussuchen.

Ab dem zweiten Advent ist das wieder im Wald von Schloss Wissen möglich. Der Freiherr ist sich sicher, dass es für jeden Anspruch und für jede Größe die passende Nordmanntanne geben wird. Warum die Nordmanntanne? Weil es nun einmal der beliebteste Weihnachtsbaum ist, erklärt der Weezer. Die Nadeln sind weich und dicht besetzt. Punkten könne der Weezer Forstbetrieb außerdem damit, dass die Bäume zertifiziert sind. „Wir setzen auf manuelle Pflege“, erklärt der Hausherr. Es werden nicht präventiv Spritzmittel eingesetzt. „Und nachhaltig heißt eben, wir ernten, was wir pro Jahr auch pflanzen“, erklärt von Loë.

Wer an dem Tag keine eigene Säge mitbringt, der kann sich eine vor Ort ausleihen. Erlaubt sind übrigens nur Handsägen. Der Freiherr weist darauf hin, dass festes Schuhwerk nötig ist, wenn man durch den Wald auf die Suche nach dem passenden Baum geht, und natürlich wetterfeste Kleidung.

  • Faszination Christbaum : Das sollten Sie über Weihnachtsbäume wissen
  • Die Weihnachtsbaum-Ernte 2021 hat begonnen, auch
    Verkauf im Kreis Viersen gestartet : Preise für Weihnachtsbäume sind stabil
  • Jedes Jahr stellt die Bürgerinitiative Geneicken
    Adventszauber in Geneicken : Nachbarn feiern geschmückten Baum auf dem Maarplatz

Wer danach eine Stärkung braucht, der kann an der Essensmeile Station machen. In Kooperation mit Moeselaegen aus Kevelaer werden verschiedene warme Snacks angeboten. Im Essensbereich gilt die 2G-Regel. Das beliebte Wildschweingulasch gibt es zum Mitnehmen für zu Hause.

Das Schlagen der Weihnachtsbäume ist möglich am 2., 3. und 4. Adventswochenende, jeweils freitags von 12 bis 16 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr. Ab der Aral-Tankstelle in Weeze an der B 9 ist der Weg ausgeschildert.

Wer einen Baum vom Wissener Forstbetrieb mit nach Hause nimmt, den erwartet in diesem Jahr noch eine besondere Überraschung, verspricht von Loë. Es gibt eine kleine Zugabe.