Platz für 70 Kinder unter Regie der Lebenshilfe Weezes neue Kita ist „schuh-frei“

Weeze · Die Gemeinde hat eine neue Kindertagesstätte: Der Betrieb der „Kita Weeze III“ unter dem Dach der Lebenshilfe Gelderland ist gestartet. Über den endgültigen Namen der Einrichtung werden die Kinder selbst entscheiden.

Die neue Kita am Marienwasserweg in Weeze hat ihren Betrieb aufgenommen.

Die neue Kita am Marienwasserweg in Weeze hat ihren Betrieb aufgenommen.

Foto: L/RP

(RP) Die Koffer und die Kartons sind ausgeräumt, die Gruppen eingerichtet: Der Betrieb der „Kita Weeze III“ unter dem Dach der Lebenshilfe Gelderland ist gestartet. In dem Neubau am Marienwasserweg in Weeze finden 70 Kinder in vier Gruppen Platz, „und wir alle sind sehr glücklich, dass es nun soweit ist“, sagt Andrea Weyers, Fachbereichsleiterin der Inklusiven Kindertageseinrichtungen und Familienzentren bei der Lebenshilfe Gelderland.

Dazu sind Anfang August 40 Kinder aus dem Provisorium am Familienzentrum Bullerbü ausgezogen, zusätzlich haben 30 neuaufgenommene Kinder im neuen Gebäude mit ihrer Eingewöhnung begonnen. Auf sie alle warten moderne großzügige und sehr helle Räumlichkeiten, in denen nach Herzenslust gespielt werden darf.

Einrichtungsleiterin Katja Kerkmann und ihr multiprofessionelles Team waren bei den Vorbereitungen fleißig, „um einen reibungslosen Start in einer schönen Kita und nicht in einer Baustelle zu ermöglichen“, so Andrea Weyers. Sie freut sich darüber hinaus sehr, dass der Investor der neuen Inklusiven Kindertageseinrichtung am Marienwasserweg auch einen eigenen Therapieraum ermöglicht hat. So können externe Praxen und Therapeuten zu den Kindern in die Einrichtung kommen, „ein besonderes Angebot unserer Lebenshilfe Einrichtungen“, unterstreicht die Fachbereichsleiterin.

Die neue Kita, die die dritte Inklusive Kindertageseinrichtung in Weeze in Trägerschaft der Lebenshilfe Gelderland ist, ist eine „schuh-freie Kita“. Nach dem Vorbild der „Pappelstrolche“ in Issum ziehen kleine wie auch große Besucher im Eingangsbereich ihre Schuhe aus – ganz wie zuhause. Weite Flure und moderne Spiel-, Sanitär- und Schlafbereiche werden die Mädchen und Jungen bis zur Einschulung begeistern. Aufgenommen werden können die Kinder bereits ab einem Alter von drei Monaten.

Freie Plätze gibt es momentan keine mehr. Für das Frühjahr ist eine bunte Eröffnungsfeier geplant, zu der Details beizeiten bekannt gegeben werden.

„Wir sind erleichtert, dass in Zeiten schwieriger Personalsuche unser Team der dritten Weezer Kita steht und motiviert in das neue Betreuungsjahr gestartet ist“, unterstreicht Jörg Kador, Geschäftsführer der Lebenshilfe Gelderland gGmbH, „das spricht für uns als Arbeitgeber und das freut uns natürlich sehr.“

Einen Namen hat die neue Inklusive Kindertageseinrichtung übrigens noch nicht. Dieser wird durch den „Rat der Tageseinrichtung“ aus verschiedenen Vorschlägen der Familien ermittelt und schlussendlich von den Kindern ausgewählt.

Man darf also gespannt sein, wie die schuh-freie Einrichtung am Marienwasserweg nun künftig heißen wird. Jetzt geht’s erstmal ums Ankommen.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort