Weeze: Dreijähriger Junge von Rolltor erschlagen worden

Tödlicher Unfall in Weeze : Dreijähriger Junge von Schiebetor erschlagen

Am Sonntagabend ist es in Weeze zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein dreijähriger Junge ist von einem umstürzenden Schiebetor erschlagen worden. Der Junge konnte nicht mehr reanimiert werden.

Wie die Polizei mitteilte, kam es am Sonntag gegen 18.10 Uhr auf dem Hinterhof eines Hauses in der Weezer Innenstadt zu dem tragischen Unfall. Nach einem Besuch bei den Großeltern wollte eine junge Familie den Heimweg antreten. Der dreijährige Sohn der Familie schob ein aus Vierkantrohren gefertigtes Rolltor des Hinterhofs zur Seite. Dabei sprangen die Rollen aus der am Boden angebrachten Führungsschiene, das Tor kippte zur Hofseite, und der Junge geriet unter das Tor.

Die Eltern, Großeltern sowie weitere Verwandte des Jungen hoben das Tor sofort an und begannen mit den Reanimationsmaßnahmen. Trotz Reanimation, notärztlicher Versorgung am Unfallort und des Transportes mit einem Rettungshubschrauber zur BGU Duisburg verstarb der Junge noch am Abend in der Unfallklinik.

(ots)