1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Weeze: Deutsch-Niederländisches Mitmachbuch als Kooperationsprojekt

Geschichte kindgerecht aufbereitet : Zwei Perspektiven auf das Ende des Krieges 

Ein deutsch-niederländisches Mitmachbuch will Kindern zwischen zehn und 14 Jahren die Bedeutung von Frieden und Völkerverständigung spielerisch näherbringen.

Anlässlich der Befreiung der Niederlande und dem Ende des Zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren haben sich sieben deutsche und acht niederländische Kommunen zusammen mit der Euregio Rhein-Maas-Nord, der Stichting Vredeseducatie und der deutschen Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn zusammengetan. Mit Blick auf die Bedeutung dieser Ereignisse haben die Kommunen in den vergangenen Monaten an einem besonderen Projekt gearbeitet. Entstanden ist ein Mitmachbuch für deutsche und niederländische Kinder zwischen zehn und 14 Jahren. Das Buch arbeitet die Geschichte kindgerecht auf und soll so gegenseitiges internationales Verständnis fördern.

In dem Mitmachbuch stehen Geschichten, Puzzle, Rätsel, Wissenwertes über Frieden und Demokratie. Außerdem sind lokale Geschichten und Ereignissen des Krieges aus den Kommunen in Nord-Limburg und im Kreis Kleve kindgerecht aufbereitet. Das Mitmachbuch gibt es in deutscher und niederländischer Sprache. Auch die jeweilige Perspektive aus den Augen der Nachbarn wird dargestellt. In der deutschen Version wird die Sicht der niederländischen Seite zur Befreiung und zum Wiederaufbau erläutert.

Das erste Exemplar des grenzüberschreitenden Projekts wurde in der neuen Besucherzentrale der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn vorgestellt. Dort sind 31.585 deutsche Soldaten begraben. In kleiner Runde überreichte Gouverneur Theo Bovens gemeinsam mit Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher das Buch an zwei Schulkinder, die es stellvertretend für alle Schulkinder auf niederländischer und deutscher Seite entgegennahmen. Auch Venrays Bürgermeister Luc Winants war bei der Übergabe anwesend.

„Wir haben in den vergangenen 75 Jahren Frieden erlebt, sowohl auf deutscher als auch auf niederländischer Seite. Frieden und Freiheit sind keine Selbstverständlichkeit, und genau dafür ist dieses Buch gedacht. Bald werden wir keine Zeugen mehr haben, die erklären können, was während des Krieges geschah und wie schrecklich es für alle Menschen war, wo auch immer sie lebten. Ich freue mich, dass wir Kinder auf beiden Seiten der Grenze auf spielerische und bildliche Weise ansprechen können“, sagte Birgitta Radermacher.

Das Buch wird kostenlos an Schulen und Freizeitzentren in Bergen, Beesel, Horst aan de Maas, Gennep, Mook en Middelaar, Peel en Maas, Venlo und Venray auf niederländischer Seite sowie in Goch, Weeze, Kranenburg, Uedem, Geldern, Bedburg-Hau und Kevelaer auf deutscher Seite verteilt werden. 25.000 Exemplare wurden von dem Mitmachbuch gedruckt.