Weeze: Warnung vor teuren Flirts im Internet

Weeze: Warnung vor teuren Flirts im Internet

Die Mitglieder-Akademie der Volksbank an der Niers beschäftigte sich diesmal mit Abzocker und Verbraucherfallen. Moderator Dieter Könnes zeigte an parktischen Beispielen die dreisten Maschen der Täter auf.

Die Betrugsmaschen und Verbraucherfallen, die WDR-Moderator Dieter Könnes anführte, waren atemberaubend: Abzocke bei Schlüssel- und Rohrreinigungsdiensten und Betrug bei Flirts im Internet oder beim Rückkauf von Lebensversicherungen durch dubiose Unternehmen. Sie machten die vielen Teilnehmer der Mitglieder-Akademie der Volksbank an der Niers sprachlos - aber nicht ratlos. Denn der gelungene Mix aus Informationen und Blick hinter die Kulissen des WDR-Formats "Könnes kämpft" sorgte für gleichermaßen lehrreiche wie spannende Unterhaltung. Schon das erste Beispiel des gebürtigen Vierseners hatte es in sich: Ein Traumgrundstück entpuppte sich als ehemalige Müllhalde und führte eine junge Familie aus Erkelenz an den Rand des finanziellen Ruins. Die Stadt wies alle Schuld von sich - auch dass eine im Vorvertrag geregelte Kostenübernahme der Entsorgung eventueller Altlasten seitens der Stadt im späteren Kaufvertrag keine Erwähnung mehr fand. Könnes rät daher, Verträge immer sorgfältig zu prüfen, gerne auch durch Dritte.

Interessant war es für die Teilnehmer zu erfahren, wie Dieter Könnes den Fall für die WDR-Servicezeit recherchierte und sich für die Grundstückskäufer einsetzte. "'Könnes kämpft' heißt aber leider nicht immer 'Könnes gewinnt'", resümierte der Moderator mit Blick seine Arbeit.

Spannend wurde es beim Live-Experiment. Ein Teilnehmer der Mitgliederakademie sollte im Internet einen Rohrreinigungsdienst ausfindig machen, der in Weeze einen verstopften Abfluss beseitigen sollte. Ließ die Internetseite noch vermuten, dass der erste Treffer der Suchmaschine ein lokal ansässiges Unternehmen sei, wurde bei genauerer Recherche schnell klar, dass hinter der Telefonnummer ein Unternehmen aus Berlin steckt, dass die Aufträge lediglich weiter vermittelt. Und das zu Kosten, die nur das Prädikat "Abzocke" verdienen.

Dies belegte der exklusive Vorabfilmbeitrag aus der aktuellen Sendung "Könnes kämpft", bei dem die Machenschaften der unseriösen Rohrreinigungsdienste schonungslos aufgedeckt wurden. Könnes rät: "Speichern Sie Telefonnummern seriöser Unternehmen aus der Nähe für Notfälle in Ihr Handy oder hinterlegen Sie diese bei Nachbarn. So sind Sie vor Betrugsmaschen geschützt."

  • Issum : Infos über Verbraucherfallen und Rechtsirrtümer

Ein weiteres Beispiel für Betrug im Internet, das Dieter Könnes vorstellte, nennt sich Love Scam, bei der gefälschte Profile in Singlebörsen dazu benutzt werden, um finanzielle Zuwendungen zu erschleichen. Wenngleich dies viele nicht Teilnehmer für möglich hielten, hat diese moderne Form des Heiratsschwindlers bereits bei vielen Betrogenen einen großen finanziellen Schaden angerichtet.

Die Opfer denken, sie haben die große Liebe im Internet gefunden - und am Ende sind sie ihr Vermögen los. Zu sehen ist die Folge in der WDR- Mediathek.

Mit vielen Eindrücken und wertvollen Tipps verließen zufriedene Mitglieder der Volksbank an der Niers die Veranstaltung, die mit Dieter Könnes einen sympathischen und kenntnisreichen Referenten gewinnen konnte. Dessen beruflicher und persönlicher Anspruch war es auch, der an diesem Abend mehr als einmal deutlich wurde: "Nur wer sich für andere interessiert, kann sich auch für sie einsetzen."

(RP)