Kevelaer: Wallfahrt zum Gnadenbild im Mittelpunkt der Ausstellung

Kevelaer: Wallfahrt zum Gnadenbild im Mittelpunkt der Ausstellung

Anlässlich des 375-jährigen Jubiläums der Marienwallfahrt in Kevelaer ist ab Montag, 1. Mai, eine themenbezogene Ausstellung im Niederrheinischen Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte zu sehen.

Die Wallfahrtsgeschichte der Stadt ist ein Sammlungsschwerpunkt des Museums und wird mit dem Thema der Sonderausstellung "Ich sehe dich in tausend Bildern..." neu präsentiert und durch wertvolle Leihgaben erweitert. Die vielschichtigen Darstellungsweisen des Motives der Maria Kevelaer reichen von den Anfängen bis in die heutige Zeit. So findet sich das Marienmotiv des, zum Gnadenbild erhobenen Andachtsbildchens nicht nur auf grafischen Erzeugnissen, sondern auch im häuslichen Bereich oder auf keramischen Produkten. Der Blick wird neben den klassischen Devotionalien auch auf die zeitgenössische Kunst gerichtet. Die Ausstellung wird am Montag, 1. Mai, um 17.30 Uhr eröffnet.

(RP)