Weeze: Vor 15 Jahren hebt erster Flieger in Weeze ab

Weeze: Vor 15 Jahren hebt erster Flieger in Weeze ab

Am 1. Mai 2003 wurde der zivile Flugbetrieb am Airport Weeze aufgenommen. Am 1. Mai 2018 jährt sich dieses Ereignis zum 15. Mal, und dazu gratulieren die Flughafenbefürworter der Bürgerinitiative "pro:niederrhein". Der Flughafen habe sich in den zurückliegenden 15 Jahren als wichtigster Arbeitgeber der Region bewährt. Nach einer turbulenten Anfangsphase sei das Projekt mittlerweile fest etabliert und als "Euregionales Zentrum für Luftverkehr, Logistik und Gewerbe" besonders breit aufgestellt und damit für die Zukunft gut gerüstet.

"Wir freuen uns als Bürger und langjährige Befürworter des Projektes über die stabile Entwicklung des Flughafens und gratulieren zu 15 erfolgreichen Jahren zivilem Flugbetrieb", sagt Heinz Willi Knechten, Sprecher der Weezer Flughafenbefürworter der ebenfalls 2003 gegründeten Aktionsgemeinschaft "pro:niederrhein". Der Airport Weeze habe sich allen Unkenrufen zum Trotz als "besonderes Erfolgsmodell" bei der Umwandlung ehemaliger militärischer Einrichtungen in zivile Projekte erwiesen. Man dürfe nicht vergessen, wie schwer die Region vom Abzug der britischen Streitkräfte im Jahr 1999 getroffen wurde, so Knechten weiter. "Gemessen an der prekären Situation vor 20 Jahren stehen Weeze und die Region heute glänzend da." Dies sei "den mutigen Weichenstellungen" der Lokalpolitik vor 25 Jahren zu Gunsten der zivilen Weiternutzung des ehemaligen Militärflughafens zu verdanken.

(RP)
Mehr von RP ONLINE