1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Verspätungen bei Niersexpress wegen Problemen am Signal

Montagmorgen zwischen Geldern und Kevelaer : Verspätungen beim Niersexpress

Am frühen Montagmorgen gab es Probleme auf der Strecke zwischen Geldern und Kevelaer. Wieder mal war ein Fehler am Bahnübergang die Ursache.

Ausgerechnet im Berufsverkehr am Montagmorgen meldete das zentrale Infoportal der Bahnunternehmen Zuginfo.NRW Probleme auf der Strecke zwischen Kevelaer und Geldern. Hier müsse ein Signal repariert werden, hieß es. Züge wären verspätet oder müssten teilweise ausfallen.

Karin Punghorst, Sprecherin der Nordwestbahn, die den RE10 (Niersexpress) betreibt, bestätigte auf Anfrage Probleme auf der Strecke zwischen Krefeld und Kleve. Allerdings halte sich alles im Rahmen. „Der Zug, der um 5.06 Uhr ab Krefeld nach Kleve gestartet war, hatte eine Verspätung von 18 Minuten“, berichtete sie. In der Gegenrichtung hatte dieser Zug dann noch einmal 12 Minuten Verspätung. Grund seien Probleme an einem Bahnübergang gewesen. Inzwischen laufe der Betrieb wieder normal, teilte sie am Morgen mit.

Die Bahnübergänge auf der Strecke sind an vielen Stellen modernisiert worden. Trotzdem kommt es dort immer wieder zu Störungen. Für die Schranken ist nicht die Nordwestbahn, sondern die Deutsche Bahn zuständig.

(zel)