Gutes Tun in der Wallfahrtsstadt: Urlaub für Kinder in Kevelaer dank der Bürgerstiftung „Seid einig“

Gutes Tun in der Wallfahrtsstadt : Urlaub für Kinder in Kevelaer dank der Bürgerstiftung „Seid einig“

Die Bürgerstiftung „Seid einig“ tritt nun mehr in das öffentliche Licht und will im September beim zehnjährigen Jubiläum neue Ziele für die kommenden Jahre im Bereich Urlaub für Kinder und Unterstützung für Freizeitaktivitäten vorstellen.

Die Bürgerstiftung „Seid einig“ feiert im September ihr zehnjähriges Bestehen und hat viele neue Pläne für die Zukunft. Zur Feier sind alle Stifter und Spender eingeladen. Ein großes Thema wird der Fokus auf das Ziel „Jedes Kind soll einmal die Möglichkeit haben, in den Urlaub zu fahren“.

Vor zehn Jahren begann alles beim 100-jährigen Jubiläum der Geselligen Vereine. Es gab einen Auftrag des Stadtrates, der zur Gründung der Stiftung führte: „Kümmert euch um das gesellige Leben Kevelaers.“ Eine Mission, es jedem Mitbürger zu ermöglichen, aktiv am Stadtleben teilzunehmen. Durch diese Intention des Stadtrates wurde 2009 die Bürgerstiftung gegründet und wächst seitdem durch Spenden. Das Geld soll besonders Kindern helfen, nicht auf das gesellige Leben verzichten zu müssen.

In den vergangenen zehn Jahren hat sich in der Stiftung vieles getan. Sie hat sich separat zu den Geselligen Vereinen entwickelt und konnte durch ihre Unabhängigkeit im Hintergrund vielen bedürftigen Familien durch Finanzierungen von beispielsweise Ferienfreizeiten, Vereinsmitgliedschaften oder Kleidung helfen. Der Vorsitzende Edmund Bercker und Vorstandsmitglied Stefan Jansen erklären, dass die Stiftung mehr nach außen treten möchte, damit mehr Menschen von der Hilfe erfahren, die die Organisation an Bedürftige geben kann.

Die Jubiläumsfeier der Stiftung steht am 27. September um 19 Uhr im Niederrheinischen Museum an. Dort werden alle Ferienlager in der Umgebung, wie beispielsweise Freizeiten nach Ameland, Ahrhütte und der DLRG vorgestellt und zusammen mit geschichtlichem Hintergrund noch mehr in den Vordergrund gerückt.

Das große Ziel: Es soll in Zusammenarbeit mit den Organisatoren der Ferienfreizeiten jedem Kind ermöglicht werden, an so einem Urlaub teilnehmen zu können. Auch Vertreter der Geselligen Vereine und der Politik werden anwesend sein.

Das zweite Ziel, um die Bürger mehr über die Stiftung und Angebote der Vereine zu informieren, ist eine Broschüre. An Sankt Martin wird ein Flyer, erstellt in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, in alle Martinstüten für die Kinder gesteckt. Inhalt werden die Freizeitangebote aller Vereine im Raum Kevelaer sein, um die Kinder und Familien mehr über die Möglichkeiten im Bereich Hobbys und Vereinsmitgliedschaft zu informieren. Das Ausüben eines Hobbys gehört mit zur gesellschaftlichen Teilhabe.

Die Stiftung blickt zuversichtlich auf die Jubiläumsveranstaltung im September und freut sich, dass auch in den vergangenen Jahren durch Hilfe von Spendern und sogar einem überraschenden Erbe an die Stiftung den Bürgern und besonders Kindern in Kevelaer durch kleine Unterstützung eine große Hilfe gegeben werden konnte.

Die Bürgerstiftung „Seid einig“ möchte nun mehr in Erscheinung treten, um noch mehr Menschen in Kevelaer Dinge wie Vereinsmitgliedschaften, materielle Notwendigkeiten und besonders Ferienfreizeiten zur Erholung und Teilhabe zu ermöglichen.

Mehr von RP ONLINE