1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Unfall in Kevelaer-Winnekendonk: Fußgängerin schwer verletzt

Unfall in Kevelaer : Fußgängerin von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Bei einem schweren Unfall ist eine 77-jährige Fußgängerin im Kevelaerer Stadtteil Winnekendonk lebensgefährlich verletzt worden. Sie wurde auf dem Gehweg angefahren.

Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 11.30 Uhr am Freitagvormittag auf der Hauptstraße. Ein 81-jähriger Autofahrer aus Kevelaer wollte vom rechten Fahrbahnrand in Höhe der Apotheke in Richtung Markt anfahren. Dabei stieß er gegen einen geparkten Peugeot. Danach fuhr er aus bislang unbekannten Gründen auf den Gehweg und erfasste dort eine 77-Jährige aus Kevelaer, die hier mit dem Rollator unterwegs war.

Vom Gehweg aus streifte der Audi-Fahrer zwei Hauswände bevor er nach links auf die Fahrbahn zurücklenkte. Dabei schob er einen weiteren, am rechten Fahrbahnrand geparkten Golf auf einen Skoda. Auf der Fahrbahn kollidierte der Kevelaerer dann auch noch mit einem aus Richtung Marktstraße kommenden Opel Tigra.

Die 77-Jährige Fußgängerin erlitt schwerste Verletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Es besteht nach Angaben der Polizei Lebensgefahr. Der 81-Jährige wurde vom Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der polizeiliche Opferschutz übernahm die Verständigung und Betreuung der Angehörigen.

An allen geparkten und touchierten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden. Der Peugeot, der VW Golf und der Audi mussten abgeschleppt werden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger zur Klärung der Unfallursache eingeschaltet. Die Polizei hat zur Unterstützung eine Drohne eingesetzt. Die Hauptstraße war zur Unfallaufnahme zwischen der Kevelaerer Straße und der Marktstraße voll gesperrt.

(zel)