1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Unfall in Kevelaer: Autofahrerin wird auf "Et Grotendonk" verletzt

Unfall in Kevelaer : Frau fährt gegen Baum - Rettungshubschrauber im Einsatz

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagmorgen auf der Straße „Et Grotendonk“ in Höhe der Unterführung der Autobahn 57. Die Fahrerin verletzte sich schwer, es besteht Lebensgefahr.

Am Dienstagvormittag gegen 9 Uhr fuhr eine 52-jährige Frau aus Kleve in einem Mazda MX5 aus Richtung Uedem auf der Straße „Et Grotendonk“. In Höhe eines Kieswerks kam sie aus bislang ungeklärter Ursache ausgangs einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der nassen Fahrbahn ab. Das Fahrzeug rutschte quer über den angrenzenden Grünstreifen und Radweg und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum.

Die 52-Jährige war im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Sie verletzte sich bei dem Unfall schwer und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Es besteht Lebensgefahr. Warum die Autofahrerin mit ihrem grauen Mazda-Cabrio an dieser Stelle von der Fahrbahn abkam, steht laut Michael Ermers, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Kleve, noch nicht fest.

Die Staatsanwaltschaft forderte einen Sachverständigen an. Der Mazda wurde sichergestellt. Die Unfallstelle war bis gegen 12 Uhr für beide Richtungen gesperrt. Polizeibeamte leiteten den Verkehr ab. Der polizeiliche Opferschutz übernahm die Benachrichtigung und Betreuung von Angehörigen.