1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Umfrage unter den Bürgern zum Verkehr in Kevelaer

Bürger können sich beteiligen : Umfrage zum Verkehr in Kevelaer

Bürger sind aufgerufen, ihre Wünsche und Erfahrungen einzubringen. Dazu gibt es eine interaktive Karte, auf der können Problembereiche markiert werden. Die Umfrage läuft noch bis August.

Die Verkehrswende schreitet voran. Auch in Keve­laer wird intensiv über die verkehrliche Entwicklung diskutiert, zuletzt über die Reduzierung von Stellplätzen auf dem Peter-Plümpe-Platz zugunsten von mehr Aufenthaltsflächen und einem Vorplatz vor dem Alten Rathaus. Doch auch bereits im vergangenen Jahr hat eine Diskussionsrunde zum Thema Fahrradfreundlichkeit stattgefunden. Mit einer Haushaltsbefragung sind bereits einige Bürger zu ihren Wegen und genutzten Verkehrsmitteln befragt worden. „Nun ist es an der Zeit, über das Thema Verkehr generell in Kevelaer zu diskutieren“, so Mara Ueltgesforth von der Stadtplanung.

Ab sofort bis zum 14. August haben alle Bürger die Möglichkeit, ihre Meinung zum Thema Verkehr in Kevelaer einzubringen. Dafür wird im Internet eine interaktive Karte zur Verfügung gestellt (https://www.buergerbeteiligung.de/kevelaer/), die auch über eine Kachel auf der Startseite der Wallfahrtsstadt Kevelaer erreichbar ist.

Bei der Abfrage geht es darum festzustellen, wo beispielsweise Hindernisse oder Problembereiche für einzelne Verkehrsteilnehmer auftreten. In der Karte kann aber auch markiert werden, wo eine Stelle verkehrlich gut geregelt ist.

Die Erfahrungen der Bürger, die sich täglich im Verkehr bewegen, sind für die späteren Planungen besonders wichtig. Insgesamt geht es darum, den Verkehr für alle Verkehrsteilnehmer zu betrachten. So können Hinweise zum Fuß-, Rad- und Autoverkehr, zu Bus und Bahn sowie zum Lkw-Verkehr eingetragen werden. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, allgemeine Hinweise unabhängig von der Verkehrsart anzubringen. Die Internet­anwendung ist selbsterklärend und intuitiv bedienbar.

Für alle Bürger, die sich nicht online beteiligen können oder wollen, steht in der Stadtverwaltung Frau Ueltgesforth aus der Stadtplanung für persönliche Gespräche oder telefonisch unter 02832 122406 zur Verfügung.

Anregungen können auch über den Briefkasten der Stadtverwaltung oder per Post sowie per Mail (mara.ueltgesforth@kevelaer.de) eingereicht werden.