1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Tourismus-Info im Rathaus Kevelaer öffnet wieder

Bereich im Rathaus in Kevelaer neu gestaltet : Tourismus-Info öffnet nach dem Lockdown wieder

Das Team hat den Lockdown genutzt, um den Bereich im Rathaus am Peter-Plümpe-Platz ganz neu zu gestalten. Das Raumangebot wurde fast verdoppelt.

Es kann wieder losgehen – die Tourist-Information im Erdgeschoss des Kevelaerer Rathauses darf nach langer Corona-Pause am Montag, 7. Juni, ab 9 Uhr ihre Türen für die Besucher öffnen. Die Leiterin der Abteilung „Tourismus & Kultur“, Verena Rohde, und ihre Mitarbeiterinnen freuen sich schon lange auf diesen Tag, haben sie doch während des Lockdowns neben den vielfältigen anderen Aufgaben Zeit gefunden für die Neugestaltung des Besucherbereiches.

Alles fing mit der Vergrößerung des Besucherbereichs an. Hier wurde die Bedientheke nach hinten versetzt, sodass das Raumangebot für die Besucher fast verdoppelt wurde. So entstand ein deutlich größerer Bereich, der sich wortwörtlich „sehen lassen kann“, wie das Tourismus-Team der Stadt meint.

Eine stylische Theke, an der man stehen, aber auch auf gemütlichen Stühlen verweilen kann, ist fest im Raum integriert und soll zum Stöbern und Lesen in den Prospekten einladen. „Aktuelles Prospektmaterial wie das Kevelaer Magazin oder der neue Stadtplan kommen hier besonders gut zur Geltung“, heißt es. Dazu sei mit gepolsterten Hockern und einer schönen Bank ein Verweilbereich geschaffen worden, der sich gut in das Gesamtkonzept einfüge. Für die Rollstuhlfahrer gibt es jetzt einen erhöhten Tisch, der ein problemloses Unterfahren mit dem Rollstuhl ermöglicht. Die Neugestaltung der Prospektauslagen und die Einrichtung eines beleuchteten Schaufensters, in dem all die schönen Dinge des Kevelaer Merchandisings, die den Touristen an seinen Besuch in der Wallfahrtsstadt erinnern sollen, auch von außen bewundern werden können, runden das Bild ab.

  • Karl Lauterbach, Gesundheitsexperte der SPD (Archivbild).
    Karl Lauterbach : „Auch bei vierter Welle kein weiterer Lockdown nötig“
  • In diesem Gebäude-Winkel soll die Feuerwache
    Für rund acht Millionen Euro : Feuerwache muss umgebaut werden
  • Inspiriert von seinen Erfahrungen auf Reisen
    Ratinger Koch : Hendrichs bringt Asien in deutsche Küchen

Jetzt freuen sich die Mitarbeiterinnen darauf, die ersten Besucher am Montag, 7. Juni, begrüßen zu dürfen und „ihre“ Tourist-Information der Öffentlichkeit vorzustellen.

Die Tourist-Information im Rathaus am Peter-Plümpe-Platz ist montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr, freitags von 9 bis 12.30 Uhr und samstags von 10 bis 12.30 Uhr geöffnet.