Tambourcorps Weeze wirbt für den Verein

Tambourcorps Weeze : Spielleute wollen in den Schulen die Werbetrommel rühren

Die Mitglieder des Tambourcorps Weeze (TCW) trafen sich in der „Alten Schmiede“ zu ihrer Jahreshauptversammlung. Nach der Eröffnung durch den ersten Vorsitzenden Michael Peters wurden die Flötistin Jaqueline Knechten für zehnjährige Mitgliedschaft und der Flötist Wolfgang Heymann sogar für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Nach den Berichten des Schriftführers, des Kassierers und des Jugendwartes gab es Neuwahlen. So wurde der zweite Vorsitzende Sven (Knut) Janssen einstimmig bestätigt. Der Schriftführer Tim Janssen stand für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung und wurde mit herzlichem Dank aus diesem Amt verabschiedet. Flötistin Carolin Meyer wurde einstimmig mit dieser wichtigen Aufgabe betraut. Zum Instrumentenwart wurde Stefan Leist gewählt. Gedankt wurde seinem Vorgänger Andreas Bruckmann. Marius Peters wird weiter als Jugendbetreuer fungieren.

Major Hubert Ingenbleek, Schriftführerin Carolin Meyer, 2. Vorsitzender Sven Janssen, 1. Vorsitzender Michael Peters, Kleiderwartin Daniela Kruse, Jugendwart Marius Peters, Kleiderwartin Melanie Popowski, Instrumentenwart Stefan Leist und Kassierer Thomas Coopmans (v.l.). Foto: ja/Tambourcorps
Es gab zahlreiche Ehrungen beim Tambourcorps Weeze. Foto: ja/Tambourcorps

Nach Abschluss der Wahlen wurden die Termine  bekanntgegeben. Das TCW wird auch in 2020 bei vielen Aktivitäten in der Gemeinde dabei sein und darüber hinaus auch bei einigen auswärtigen Auftritten Weeze würdig vertreten. Im Dezember soll an den Grundschulen die Werbetrommel gerührt werden, um neue Mitglieder für den Aufbau einer neuen Flötengruppe im Januar zu gewinnen. Dazu sind nicht nur junge Menschen, sondern auch ältere eingeladen, wenn am 9. Januar die erste Probe ab 18 Uhr in der Hans-Dieter-Hüsch Schule startet. Gesucht wird auch ein hauptamtlicher Standartenträger für die neue Vereinsstandarte.