1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Störung bei Telekom - Telefon zum Rathaus Weeze seit Tagen tot

Telekom hat Probleme in Weeze : Keine Telefonverbindung mehr zum Rathaus wegen Leitungsbruch

Seit dem Wochenende sind mehrere Telefonanschlüsse der Telekom in Weeze tot. Betroffen von der massiven Störung war das gesamte Rathaus. Doch es hat sich was getan.

Wer derzeit im Weezer Rathaus anruft, hat sofort eine junge Frau in der Leitung: „Ein Gesprächsaufbau war nicht möglich, bitte versuchen Sie es noch einmal“, sagt die Stimme. Doch auch beim nächsten Anruf gibt es nur wieder die monotone Ansage. Bei der jungen Frau handelt es sich nämlich um eine Computerstimme der Störungsstelle der Deutschen Telekom. Die Weezer Verwaltung ist momentan wie viele andere Bereiche in Weeze auch komplett vom Telefonnetz abgeschnitten. Seit Dienstag geht nichts mehr. Auch wer den Kindergarten oder das Pfarrbüro erreichen wollte, kam nicht durch.

„Es ist mehr als ärgerlich, wenn die Verwaltung über mehrere Tage nicht zu erreichen ist“, sagt Bürgermeister Georg Koenen. Die Situation sei wenig zufriedenstellend. Das Bauamt steht im ständigen Kontakt mit der Telekom, auch der Bürgermeister klemmte sich hinter die Sache.

 Zumindest die Internetseite der Gemeinde Weeze ist noch zu erreichen.
Zumindest die Internetseite der Gemeinde Weeze ist noch zu erreichen. Foto: Screenshot/Screenshot Latzel

Von Seiten der Telekom gab es auf Anfrage der Redaktion nur dürftige Informationen. Man wisse von der Störung und arbeite mit Nachdruck an der Behebung. „Leider kann ich Ihnen derzeit kein Störungsende nennen. Wir sind sehr daran interessiert, die Störungsdauer im Interesse unser Kunden zu minimieren“, hieß es in der Antwort der Telekom weiter. Weitere Infos könne man derzeit nicht geben, weil man noch in der Fehleranalyse sei.

  • Wilhelm Moll-Tönnesen ist jetzt Vertreter von
    Bürgermeister reformiert Verwaltung in Weeze : Verwaltungs-Spitze stellt sich neu auf
  • Mit Ausfällen der S-Bahn-Linie 8 haben
    Probleme in Haan : Stellwerk-Störung verschärft S-Bahn-Ausfälle
  • In der großen Halle am Airport
    Notunterkunft am Airport Weeze geräumt : Flüchtlinge verlassen die Eventhalle

Am Abend gab es dann von Seiten der Telekom weitere Informationen. Es habe einen Leitungsbruch zwischen Duisburg und Geldern gegeben. Dabei sei der Strang beschädigt worden, der Weeze versorgt. Ausgelöst worden sei der Leitungsbruch durch Bewegungen im Erdreich. Die könne es immer wieder geben, passiert sei der Schaden ohne Fremdeinwirkung. Die Reparatur sei aufwändig, daher werde es bis in die kommende Woche dauern, bis die Leitung wieder funktioniere.

Betroffen seien 50 Anschlüsse der Telekom. Diese Kunden sollten die Hotline 0800 3301000 anrufen, auf diesem Weg würde es die Möglichkeit geben, dass eine Rufumleitung eingerichtet werde. Auch eine Mobilfunkkarte könne zur Verfügung gestellt werden. Lösungen seien möglich, so ein Sprecher der Telekom im Gespräch mit der Redaktion.

Die Gemeinde bittet alle Bürger, jetzt mit der Verwaltung erst einmal per E-Mail zu kommunizieren. Denn zumindest das Internet läuft noch im Rathaus. Selbst das ist im Pfarrhaus seit Sonntag ausgefallen. „Hier geht nichts mehr“, sagt Pastor Klaus Martin Niesmann. Von Tag zu Tag sei man vertröstet worden. Das sei kein Zustand. Immerhin gab es Dank des technischen Geschicks eines Gemeindemitglieds immer mal wieder eine kurzzeitige Verbindung nach draußen. Eine Dauerlösung ist das nicht.

Update: Am Freitagmittag gab der Bürgermeister bekannt, dass die Störung zumindest beim Rathaus behoben sei. Die Verwaltung sei wieder per Telefon zu erreichen.