Steve Aoki feiert 2019 Parookaville-Jubiläum am Airport Weeze

EDM-Festival : Steve Aoki feiert Parookaville-Jubiläum

Der amerikanische DJ-Superstar hat auch für die fünfte Auflage des Festivals am Airport in Weeze zugesagt. Schon bei der Premiere 2015 begeisterte Aoki das Publikum mit seiner Show und den dazugehörigen Tortenwürfen.

Rund sieben Monate bevor sich das derzeit eher karge Gelände gleich neben dem Flughafen Niederrhein erneut in die Festival-Stadt Parookaville verwandelt, hat die PR-Abteilung des Veranstalters in einer Mitteilung eine „fette DJ-Bescherung kurz vor Weihnachten“ bekanntgegeben. Demnach wird im kommenden Jahr unter anderem Steve Aoki mit seinem Privatjet die Airport-Landebahn ansteuern, um auf der benachbarten Hauptbühne aufzulegen. Der Parookaville-Pionier gehörte schon im ersten Jahr des Festivals zum Lineup und hielt ihm seither die Treue. Bekannt ist der Amerikaner vor allem für seine spektakuläre Bühnenshow, bei der in Weeze traditionell Torten aus dem Hause Reffeling ins Publikum fliegen. Für davon getroffene Zuschauer eine ganz besondere, für manch anderen eine eher schwer nachvollziehbare Ehre.

Mit der Verpflichtung des DJ-Weltstars bestätigt das Veranstalter-Trio (Bernd Dicks, Norbert Bergers, Georg van Wickeren) den Anspruch, auch für Parookaville 2019 große Namen an den Niederrhein zu holen. Zu den ersten bekanntgegebenen DJs gehören dementsprechend weitere Branchen-Größen wie die Chainsmokers, die sich sonst auf Festivals eher rar machen, Parookaville aber bereits von einem Auftritt beim Debüt 2015 kennen. Auch hier wird also eine Rückkehr gefeiert. Gleiches gilt für das Duo Dimitri Vegas & Like Mike, das ebenfalls zum zweiten Mal in Parookaville einreisen und voraussichtlich am Freitag auf der Hauptbühne zu sehen sein wird.

Seine Parookaville-Premiere hingegen feiert Lost Frequencies, der 2014 mit „Are you with me“ internationale Bekanntheit erlangte. Der Belgier wird am Freitag ein ganz besonderes Set spielen. Philip Christmann von der Parookaville-PR-Agentur dazu: „Auf der Bühne stehen keine CD-Player, sondern Keyboard, Gitarre und Drums, alle Songs werden live performt.“

Weitere angekündigte DJs sind unter anderem Alle Farben, Sam Feldt, Kungs, Boris Brejcha, Felix Kröcher, Headhunterz, Brennan Heart und der Australier Fisher, an dessen Titel „Losing It“ derzeit weltweit kein Clubbesucher vorbeikommt.

Damit hat der Veranstalter die ersten 22 von insgesamt 250 Künstlern bekanntgegeben. Und parallel dazu darauf hingewiesen, dass seit dem Verkaufsstart Anfang November mittlerweile über 90 Prozent aller Visa bereits verkauft worden sind. Christmann: „Aktuell sind nur noch vier Kategorien verfügbar: Full Weekend Visa und Mellow Fields (Campsite), Full Weekend Visa, Day Visa Sunday und letzte Unterkünfte im Deluxe Camp.“ Außerdem, so Christmann, gebe es 2019 erstmals eigens eingerichtete Stellplätze für Wohnwagen, Wohnmobile, Caravans und andere „Schlafvehikel“. Die Bereiche dafür sind Teil der in diesem Jahr erstmals genutzten zweiten Campingfläche etwas außerhalb und können mit bis zu zehn Personen genutzt werden.

Weitere Informationen zu diesem Premieren-Angebot, den sonstigen noch verfügbaren Tickets und dem Lineup gibt es auf www.parookaville.com.

Mehr von RP ONLINE