SPD will Lücke am Radweg in Kevelaer Wetten schließen

Antrag für Wetten : SPD will Lücke bei Radweg schließen

Die SPD hat jetzt beantragt, Die Lücke beim Radweg an der Twistedener Straße (L 486) in Wetten zu schließen.

Der Radweg ausgangs von Wetten in Richtung Twisteden sei etwa bis in Höhe der Einmündung der Langstraat fertiggestellt. „Ab hier müssen die Radler dann auf die Fahrbahn wechseln“, so der Fraktionsvorsitzende Horst Blumenkemper in dem Antrag. Der folgende Streckenabschnitt der L 486 sei durch den Übergang über die Bahnlinie Krefeld-Kleve und einen sich anschließenden Kurvenbereich gekennzeichnet. „Dieser Streckenabschnitt birgt für den Zweiradverkehr aufgrund der Straßenführung und der dort durch den motorisierten Verkehr gefahrenen Geschwindigkeiten erfahrungsgemäß immer wieder erhebliche Gefahren“, schreibt die SPD. In den warmen Jahreszeiten würden viele Radler diese Strecke nutzen, weil sie für das allgemeine Radwegenetz grundsätzliche Bedeutung habe. Die SPD sei sich der Tatsache bewusst, dass die Stadt Kevelaer nicht der Eigentümer beziehungsweise zuständig für diese Straße sei. Verhandlungen müssten daher mit der Behörde Straßen.NRW geführt werden. Wegen des Bahnübergangs dürfte auch die Bahn AG zu beteiligen sein. Außerdem wäre das Vorhaben mit entsprechendem Grunderwerb verbunden. „Allerdings sollten diese Voraussetzungen kein Hemmnis darstellen, den Radwegebau voranzutreiben, zumal auch ökologische Aspekte dazu raten“, meint Blumenkemper.